Welcome to Stockholm


Nach einer problemlosen Anreise von Hamburg aus ist die DBB-Delegation am gestrigen Nachmittag in Stockholm angekommen. Dort wird am kommenden Donnerstag um 18.30 Uhr der World Cup Qualifier gegen Schweden gespielt, eine richtungsweisende Partie auf dem Weg zum FIBA World Cup 2023 (Indonesien, Japan, Philippinen).

Es folgen der World Cup Qualifier am 28. August 2022 um 15.00 Uhr im Münchener AUDI Dome und natürlich die FIBA EuroBasket 2022 (Gruppenphase vom 1.-7. September 2022 mit der deutschen Mannschaft in Köln, Finalphase vom 10.-18. September 2022 in Berlin,

Untergebracht sind die DBB-Herren im Hotel des altehrwürdigen Globen, einst die modernste und größte Eventarena in ganz Europa.


Dort wird auch am Donnerstag gespielt. Mittlerweile ist zumindest der ältere Teil des Globen Hotels etwas in die Jahre gekommen und versprüht – allerdings gepflegten – 80er Jahre Charme.

„Wir haben zwei Tage, um einige Dinge in Ordnung zu bringen. Wir werden auf offensive Inhalte zurückblicken und bestimmte defensive Inhalte vorbereiten. Let´s go!“ lauteten die ebenso knappen wie klaren Worte von BundestrainerGordon Herbert vor dem heuigen Training in der „Täljehallen“ (in Södertälje beim schwedischen Traditionsklub, etwa 30 Min Busfahrt vom Hotel enfernt).


Gestern und heute vor dem Training hatte sich Athletikcoach Arne Greskowiak noch um die Spieler gekümmert. Niels Giffey kehrte gestern in den Kreis der Mannschaft zurück.

Von Beginn an ging es intensiv und konzentriert zu Werke. Die Erkenntnisse der vergangenen Testspiele fanden Einzug in die Trainingsinhalte und wurden immer wieder thematisiert. Schließlich ging es in umkämpfte 5gegen5-Spiele. Dabei ging es sehr physisch zu und es wurde das ein oder andere Mal -auch von Seiten des Head Coches – laut.



 

DBB

.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen