Et fiere kann mer nit verliere

Aktualisiert: 25. Okt. 2021


Es war schon ein merkwürdiger Tag heute - nach langer Corona bedingter Pause, endlich wieder eine große Karnevalsveranstaltung im Maritim.

Der Klub Kölner Karnevalisten feierte sein 71 jähriges Jubiläum und lud zur Vorstellungs- Matinee

Nach der Anmeldung mit Impf- und Personalausweis, ging es in den Maskenfreien Großen Saal des Kölner Maritim

Gemäß dem Motto der Session 2021/22 * Alles hät sing Zick * war es heute Zeit für eine kleine Rückkehr in ein großes Stück Normalität

Die Situation war irgendwie makaber, man traf Menschen wieder, die man lange nicht gesehen hatte und überlegte Ghettofaust, Handschlag oder Umarmen ?


Aber man war zusammen gekommen um zu feiern und dass tat man dann auch ausgiebig

Da ich eigentlich als Privatperson auf der Veranstaltung war, möge man mir verzeihen, wenn in diesem Bericht nur Handy und Archivfotos sind


Nach einer kurzen Einführung von Tünnes und Schäl und der Begrüßung durch die Moderatoren Robert Greven und Bärchen Sester ging es dann auch gleich in Sachen Unterhaltung in die Vollen


Als Eisbrecher musste gleich Feuerwehrmann Kresse ran. Man kann über seine Performance sicher unterschiedlicher Meinung sein, aber in einem Punkt Chapeau Klaus Bömeke. Nach so langer Pause, als Erster in einem vollen Saal auf die Bühne, dass braucht Mut und Selbstvertrauen.

Gemäß seinem Motto : Ist Renovierung Dir zu teuer , ruf Kresse - der legt Feuer, schaffte es Kresse, den Funken zu einem unterhaltsamen Nachmittag zu zünden


Torben Klein lud dann zum schunkeln, tanzen und mitsingen ein

Torben hat seinen Platz als Solokünstler auf den Bühnen Köln gefunden

Home ist, where Torben singt und so stand der Saal schon nach den ersten paar Tönen


Ein solche Veranstaltungen kommt nicht ohne Ehrungen aus und KKK Baas Robert Greven durfte einen Mann ehren, der seit 60 Jahren Mitglied des KKK ist.

Nach der Flutkatastrophe hatte der KKK eine Benefiz Veranstaltung für die Flutopfer gemacht und Robert Greven konnte stolz verkünden, dass über 320000 Euro zusammen gekommen sind

Bei Vorstellabend oder Matineen dürfen natürlich auch die Amateure des Karnevals nicht fehlen . die Tanzgruppen

Den Auftakt machten Die Schlebuscher das Tanzkorps der KG Grün Weiß Schlebusch von1814 eV, dass 1989 als Showtanzgruppe gegründet wurde

Bärchen Sester wettete mit Robert Greven, dass dieser es nicht schaffen würde zusammen mit dem Tanzoffizier sechs Kosaken Kniebeugen zu tanzen

Robert Greven nahm an und schaffte locker viel mehr als die verlangten sechs

Eine Aufstockung an 250 Euro lehnte er allerdings ab, da er dann et Bärchen Sester in einer Hebefigur halten sollte

Ein Zwiegespräch ist meist dann am Schönsten, wenn einer der Beteiligten eine Puppe und der Andere ein Bauchredner ist - Klaus und Willi

Die Partnerschaft von Klaus und Willi begann 1982 auf der Kirmes, 20 DM wechselten den Besitzer und ein neues Traumpaar des Karnevals war geboren

Seit 1994 sind die Beiden auf den Kölner Bühnen zu Hause


Musik ist eine Sprache , die international ist und wenn zwei Brüder mit Trompeten, diese präsentieren, stehen Die jungen Trompeter auf der Bühne.

Über die beiden Jungs viel zu sagen, würde nichts bringen Man muss sie hören und wird sie lieben

Die sechsfachen deutschen Meister High Energy, eine Showtanzgruppe aus dem Kreis Euskirchen, eroberte die Bühne und sorgte für einen wahren Augenschmaus


Wenn man ihn Köln von einem Dräcksack redet, ist das nicht gerade ein Kompliment, sondern eher eine Beleidigung, es sei denn man meint das Getränk aus Kölsch mit Limo

Spritzig wie das Getränk ist dann auch die Band, die mit * em Jötzenich* alle Säle rockt

Achim und Harry, ein weiteres Zwiegespräch kam auf die Bühne .Achim Schall und Harald Quast stehen seit 2006 zusammen auf der Bühne und verkörpern die klasssische Rollenverteilung des Zwiegspräches

*Toi toi toi * habe sie sich sicher selber vor dem Auftritt gewünscht

2015 palaverten 5 junge Musiker im Haus Unkelbach über Musik und so, und Palaver war geboren

Bereits 2018 durften sie bei der Sessions Eröffnung am Heumarkt auftreten

Mit ihrer kölschen Rock und Popmusik heizen sie jedem Saal kräftig ein


Nach einer Band wie Palaver aufzutreten ist sicher für einen Solokünstler wie Tommy Walter nicht einfach, aber er erledigte diese Aufgabe mit Bravour

Tommy Walter hat seine Fans deutschlandweit, aber sein Song * so sin mir Kölsche* zeigt wo seine eigentlichen Wurzel sind


Die Boore haben vor etwas mehr als einem Jahr ihren Frontsänger gewechselt und mit Chris Koch einen großen Schritt nach vorne gemacht

Chris Koch ist es gelungen, die Boore aus dem Leberhosen Image weg zu bringen, auch wenn sie diese immer noch tragen und Partystimmung in jeden Saal zu bringen


Die Tanzgruppe Colonia Rut Wiess steht nicht nur für Stimmung und gute Choreografie, sondern auch für höchste Athletik-


Alte Hasen auf der Bühne, aber noch lange kein alter Hut

Seit 25 Jahren gibt es die Kolibris, seit 2016 ist Sascha Kramer (ehemals Sänger bei den legendären Les Humphries Sängern) Frontmann der Kolibris

Bei Liedern wie Die Hände zum Himmel oder Sin mir drop, sin mir joot, hielt es Keinen lange auf seinem Platz



Dann wurde es sehr emotional. Die großartige Ingrid Kühne hielt nach ihrem eigenen perfekten Vortrag, eine Laudatio in Reimform auf Fritz Schopps



Fritz Schopps, der seit 1983 als Et Rumpelstilzchen auf der Bühne steht, wollte eigentlich nach der vergangenen Session seinen verdienten Ruhestand antreten

Corona machte ihm einen Strich durch die Rechnung, ein Abschied ohne Publikum ist kein richtiger Abschied und er hängte die Session 2021/22 noch dran

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im KKK, dessen Baas er war, wurde er ausgezeichnet

Vom Bund Deutscher Karneval erhielt er außerdem die Verdienstmedaille in Gold

Die Laudatio von Ingrid Kühne hatte ihn, wie viele Andere auch, zur Tränen gerührt und er entschied den Text der Laudatio zu rahmen und zu Hause aufzuhängen Sein besonderer Dank ging an seine Frau Gaby, die ihm immer den Rücken frei gehalten hat

Wenn Et Rumpelstilzchen seinen Abschied nimmt, geht ein großer Künstler von der Bühne und uns bleibt nicht anderes übrig als ihm für viel Jahre Unterhaltung zu danken und ihn noch viele schöne Jahre im Märchenwald zu wünschen


Nach so emotionalen Momenten braucht es einen großen Künstler um die Aufmerksamkeit des Publikums wieder auf sich zu ziehen

JP Weber, ein begnadeter Musiker, hat seinen Weg in die Säle auch als Redner gefunden

Heute ließ er nichts aus, als er erklärte was Karneval sei. Ob Dino Massi, Präsident der Prinzengarde, Günter Hunold von den Roten Funken oder das Pascha , alle bekamen ihr Fett weg

Standing Ovations waren sein Dank

Letztes Tanzkorps des Abend waren die Zunft Müüs

Druckluft brachte im Anschluss den Saal noch einmal zum beben

Es war ein buntes Programm dass der KKK zusammengestellt hatte, Ein Höhepunkt jagte den Nächsten

Und es war vielleicht der Start in eine wieder etwas normale Realität mit Platz zum Feiern

Denn eines ist klar

Fiere kann mer nit verliere



250 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen