top of page

DBB-Team siegt im 1. Testspiel!


Zu Beginn stark, am Ende abgezockt und dominant. Das DBB-Team gewinnt sein 1. Testspiel vor der Weltmeisterschaft mit 87:68 gegen Schweden. Schon vor dem Spiel gab Bundestrainer Gordon Herbert sein klares Ziel für die WM bekannt: "Eines unserer Ziele ist eine Medaille bei der Weltmeisterschaft." Auch Dennis Schröder schwärmte im Vorfeld über die Stimmung im Team: "Die ist genau da, wo wir im letzten Jahr aufgehört haben." Während des Spiels gab es vor allem in der 1. Halbzeit nach einem guten Start eine Schwächephase. Herbert freute sich dennoch: "Das ist gut, weil es zeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben." In der Offensive konnte unter anderem Dennis Theis auf sich aufmerksam machen, der nach einer schwierigen Saison "so fit wie seit vielen Jahren nicht mehr" ist.

Vor dem Spiel wurde Robin Benzing, langjähriger Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, nach 167 Länderspielen gebührend verabschiedet.

In der Halbzeitpause stand Robin Benzing dann auch MagentaSport-Moderator Jan Lüdeke Rede und Antwort. Zu seinem Abschied: "Wenn ich die Bilder sehe, muss ich aufpassen, dass ich nicht wieder Tränen in den Augen bekomme. Jeder weiß, dass ich die Nationalmannschaft liebe und immer geliebt habe. Es ist für mich eine Familie. Dementsprechend war es natürlich hart, aber auch schön."


NBA-Star Dennis Schröder vor dem Spiel über die Stimmung im Team: "Die ist genau da, wo wir im letzten Jahr aufgehört haben. Die Teamchemie ist ganz oben und das ist das, was der Coach auch will und was die Spieler in der Kabine wollen. Da fangen wir an und da wollen wir weitermachen."


Bundestrainer Gordon Herbert vor dem Spiel über seinen Kadereindruck nach den ersten Trainingseinheiten: "Es ist bisher exzellent. Die Spieler kamen in einer guten Form und jetzt geht es darum, sie in eine perfekte Basketballform zu bekommen." Über seine Ziele bei der Weltmeisterschaft: "Wir haben ein gutes Team und eines unserer Ziele ist eine Medaille bei der Weltmeisterschaft. Wir haben gute Individuen und noch bessere Menschen. Wir müssen als erstes ein Team werden. Sobald man ein Team ist und mit der individuellen Stärke spielt, haben wir eine Chance, eine Medaille zu gewinnen. Das ist meine Meinung."



Ins Spiel kamen die Deutschen richtig gut rein und konnten früh davonziehen. Im 2. und 3. Viertel kam Schweden allerdings zurück und bot dem DBB-Team lange die Stirn. Den Schlussabschnitt dominierte das Team von Bundestrainer Gordon Herbert wieder und konnte letztlich einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Bundestrainer Gordon Herbert: "Das Positive ist, dass nach 25 Minuten unsere Bank kam und die Komplexität im Spiel geändert hat. Das war sehr gut... Wir haben jetzt 4 Tage Training vor dem Spiel gegen Kanada. Wir haben in der Offensive manchmal ein bisschen stagniert und in der Defensive hat es nicht immer gepasst. Aber das ist gut, weil es zeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben."


Daniel Theis: "Für viele war es das 1. Spiel nach langer, langer Zeit. Für mich seit 6 Monaten. Das hat man auch gemerkt. Die 2. Halbzeit war gut, aber vor allem offensiv müssen wir noch einen besseren Flow finden. Aber dafür haben wir jetzt die Tage Zeit." Über seinen Fitnesszustand nach einer schwierigen Saison mit wenigen Einsätzen in der NBA: "Ich bin so fit wie schon seit vielen Jahren nicht mehr... Meine Knie sind ohne Probleme und ich habe gar keine Beschwerden mehr. Ich kann zum Glück wieder so spielen, wie ich spielen möchte."

Oscar da Silva, ob es ein guter Anfang war: "Ich denke schon. Die 1. Halbzeit haben wir ein sehr unvollständiges Spiel gespielt. Da ist es auch nicht einfach, in der 2. Halbzeit zu kommen und mit Charakter aufzutreten. Vor allem im letzten Viertel haben wir sehr stark gespielt. Es ist die 1. Etappe und wir müssen weiter darauf aufbauen.


 

Die Basketball-WM bei MagentaSport in der Übersicht:

WM-Vorbereitung:

9. August, ab 19.00 Uhr: Deutschland-Kanada

Supercup Hamburg:

12. August, ab 15.30 Uhr: Kanada-Neuseeland

12. August, ab 18.15 Uhr: Deutschland-China

13. August, ab 15.30 Uhr: Spiel um Platz 3

13. August, ab 18.15 Uhr: Finale

Auszug aus der Basketball WM Gruppenphase:

25. August, ab 13.00 Uhr: Deutschland-Japan

27. August, ab 09.30 Uhr: Australien-Deutschland

29. August, ab 08.30 Uhr, Deutschland-Finnland


 

Jörg Krause MagentaSport,

Commenti


bottom of page