Rheinischer Nachmittag


für die

Senioren - Vereinigung

Köln Nippes




Nach langer Corona Pause war es endlich wieder soweit - die Muuzemändelcher luden zu einem unterhaltsamen Nachmittag in den Festsaal der SBK Köln Riehl

Durch das bunte Programm führte Dagmar Eichberg Weber in ihrer bekannt lockeren und humorvollen Art

Zu Gast übrigens auch eines der langjährigen Mitglieder der Muuze, die ewig junggebliebene Jutta Gersten, die es sich trotz ihres jungen Alters von 91 Jahren nicht hatte nehmen lassen, ins Auto zu steigen und zum Rheinischen Nachmittag zu eilen


Den Auftakt machten das Zwei, die man landläufig als gestandene Mannbilder bezeichnen kann

Markus Homburg und Franz Kleinmann, die Lebenskünstler vom Rhein


Sie hatten dann auch gleich eine Premieren im Gepäck und präsentierten ihr neuestes Lied * Kinder ruf den Finanzminister an*

Die Beiden setzen mit ihrem Repertoire die Tradito0n der Krätchzenssänger fort und schafften es spielend die Gäste im Saal zum Mitsingen und zum schunkeln zu bringen

Sie haben es spielend geschafft als Eisbrecher Stimmung in den Saal zu bringen



*Dreck jitt et üvverall* und weil bei so vielen Menschen in enem Saal viel Dreck anfällt, musste eine Putzfrau her

Nicht irgendeine sondern die * Putzfrau vom Rothuus* Renate Baum

Renate verkörpert die Position eines politischen Büttenredners per excellence und mit Charme, ob Kölner Rathauspolitik oder auch mal über die Stadtgrenzen hinaus

Sie hat das große Glück in mitten der Kölner Stadtpolitik die Papierkörbe zu leeren und dabei das Ein oder Andere gewahr zu werden

Renate Baum ist eine der wenigen Rednerinnen, die ihr Rede noch in perfekten Kölsch darbietet.

Im Gegensatz zu vielen großen Sälen erwartet Renate hier ein absolut aufmerksames Publikum, dass bei ihrer gelungenen brandneuen Tränen lachte


Die Mädels im Saal wurden vom Programm verwöhnt, denn das nächste

gestandene Mannsbild enterte die Bühne

HaPe Jonen ein absolut vielseitiger Künstler , der egal ob im Gesang oder beim Trompetenspiel immer den richtigen Ton trifft Seit kurzem spielt er auch Ukulele

Das Trompetenspiel erlernte er mit 11 Jahren im Schulorchester,

2002 gewann er den Mottoliedwettbewerb des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes als Solosänger

Mi seiner Mischung aus eigenen kölschen Liedern, Schlager und bekannten Hits zum Mitsingen und seiner Wahnsinnstimme begeisterte er alle Anwesenden

Wer ihn woanders erleben will, sein großes Repertoire führt in Deutschland weit auf die Bühnen


Ohne Schirm undohne Melone, aber mit viel Charme erorberte das Hans Willi Mölders, alias Ne Spetzboov den Saal

Er besang seine Prinzessin von Ehrenfeld . und brachte dann auch gleich eine kleine Prinzessin mit, die dem Spetzboov wohl das Herz gestohlen hat

Merle, ganz 7 Jahre jung, blond und scheinbar ziemlich schüchtern, zeigt ihm und den Gästen sehr schnell wo stimmlich der Hammer hängt

Von der jungen Dame werden wir sicher noch viel hören, nicht nur gesanglich sondern auch Karrieremässig

Der Name Merle stammt vom französischen Wort für Amsel ab, und ich glaube wir liegen nicht falsch, wenn wir dieser kleinen blonden Amsel eine große Karriere prophezeien

Mit ihrer Interpretation von Wenn am Himmel die Stääne danze, hat sie sich auf jeden Fall in die Herzen aller Gäste gesungen

Das nächste Mannsbild stand schon in der Warteschleife Alfred Wings * Der Lange*

Er ist ein exzellenter Reimredner und auch ihm war die volle Aufmerksamkeit der Gäste sicher

Den Abschluss machten die * Pänz us dem ahle Kölle* eine Kölner Milljöhtanzgruppe

Die ca 40 Tänzer*innen sich zwischen 6 und 30 Jahren und tanzen zu kölschen Melodien von Ostermann bis Bläck Fööss












153 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen