top of page

Prinzengarde informiert wat wor un wat kütt




Das die Prinzen-Garde Köln von 1906 e.V. für Leidenschaft, Gemeinschaft und Tradition steht, bewiesen sie bei der diesjahrigen Jahespressgespräch wie immer im festlich geschmückten Prinzen-Garde Turm.

Pressesprecher Dr. Martin Küster begrüßte die anwesenden Journalisten numnd übergav das Wort an die Person ,der immer das erste und das letzte Wort gehört den Präsidenten. Dino Massi, der erst kürzlich einstimmig wiedergewählt wurde und in seine dritte 5 -jährige Amtszeit geht

Markus Gottschalk erklärzte kurz die Funktion des Ehrenrates, der bei der diesjährigen Jahreshauptversammlungb wiederb für 3 Jahre gewählt wurde.

Der Ehrenrat wird dann zur Hilfe gerufen, wenn es in dem Traditionskorps etwas zum Schlichten gibt. In seiner mittlerweile 28 jährigen Mitgliedschaft hat Markus Gottschalk es allerdings nicht erlebt, dass dieser tagen musste.



Der Ehrenrat ist froh, wenn er nicht nicht zusammengerufen wird, so Markus Gottschalk.

Das Highlight in der vergangenen Session war die Doppel-Sitzung am 21. Januar, die es erstb das zweite Mal in der Geschichte des Kölner Karneval gab und beide Male von den liebevoll genannten Mehlsäck ausgerichtet wurde.

Die 10 Veranstaltungen waren sehr gut besucht.

In der Session gab es eine Premiere beim Litewka-Abend in der Wolkenburg, denn dieser wurde vom Präsidenten Dino Massi moderiert, da Sitzungsleiter Markus Gottschalk „ein leichtes Kratzen im Hals“ verspürte und die Angst da war ,dasser als Sitzungsleiter für die Doppel-Sitzung ausfallen könnte.

Die Mitglieder waren begeistert über die gelungen Moderationspremiere.




Auch in diesem Jahr war der Garde-Tanz (Kostümball) im Gürzenich wieder ausverkauft. In diesem Jahr war zu beobachten, dass die Gäste nicht so zwischen den beiden Bühnen, so gewechselt haben, wie die Jahre zuvor.

Die Veranstaltung gibt es seit 2017.

Das Korps kann auf 80 Auftritte in der Session zurückblicken.

Im Rosenmontagszug kam es zur Premiere des neuen Präsidentenwagen, der in seiner vollen Pracht erst 2025 im Zug zu sehen sein wird.

In diesem Jahr gab es viele Aktivitäten unter anderem die Manöverfahrt nach Stuttgart.

Seit 2022 gibt es GardeVital, das sich in jedem Jahr mit einem neuen Gesundheitsthema beschäftig. Die Idee dazu stammt vom Präsidenten Dino Massi. 2022 beschäftigte sich Garde Vital mit dem Thema Darmkrebsvorsoge und istv für für den Felix Burda Award nominiert.

Letztes Jahr hat man sich mit Cardio Gesundheit beschäftigt.

2024 wird das Thema Hautkrebsvorsoge unter die Lupe genommen.




Auch das soziale Engagement unter dem Titel „Wat och passeet - Mer stonn zusammen“ ist der Prinzen-Garde eine Herzangelegenheit. So wird beim Rosenmontagszug ein Inklusionswagen mit dem Korps mitfahren.

In der Session 2024 wird es nur 8 Sitzungen geben. Man versucht egal ob es eine kurze oder lange Session ist ,gleiche Anzahl an den Sitzungen zu durchzuführen.

In die Session 2024 ist die Prinzen-Garde mit der ausverkauften Veranstaltung (300 Personen) „jeckmarie“ in der The Grid Bar gestartet. Die Schwesterveranstaltung an Weiberfast ist auch gut in den Vorverkauf gestartet.

Präsident Dino Massi erklärte an diesem Abend, wenn bei einer Sitzung ausverkauft steht, ist jeder Platz vergeben. Wenn es noch wenige Restkarten für eine Sitzung gibt, kann man sie nicht aus ausverkauft vermerken, dann bekommt man ja nicht Restkarten verkauft. Dazu ist festzuhalten, dass der Präsident selbst die Sitzpläne für jede Sitzung macht.

Die Veranstaltung GardeDanz ist fast zun 60 % verkauft

Am 4.Januar startet die Prinzen-Garde mit ihrem Generalkorpsappell in die Session. Bei dieser Veranstaltung wir der neue Regimentskoch Patrick Faxe in sein Amt eingeführt. Am 13. Januar 2024 wird es einen Festgottesdienst in St Aposteln geben. Bis jetzt stehen 70 Auftritte in der neuen Sessions auf den Plan, Im Rahmen der Festlichkeiten zu „375 Jahre westfälischer Friede“ wird das Korps auf Einladung des Oberbürgermeisters von Münster nach Westfalen fahren und dort eine Mädchensitzung im Mövenpick-Hotel eröffnen.

Die Prinzen-Garde freut sich seit 46 Jahren mit Mercedes-Benz einen starken Partner an ihrer Seite zu haben.


 

Joana Bodeit

Commentaires


bottom of page