Photo Ark Wunder by Joel Satore


Da ich als Fotografin selber oft in Zoos und Tiergärten fotografiere, war ich besonders neugierig auf dieses Buch.


Joel Satore ist ein US-amerikanischer Fotojournalist, Naturfotograf und Naturschützer

Für sein Lebenswerk die Photo Ark besuchte er Zoos und Tierreservate, um Studio-Tierporträts von 12.000 teils bedrohten Tierarten zu machen

Satore erschuf eine virtuelle Archen um die Tierarten zumindest visuell auch für spätere Generationen zu erhalten

Er stellt oft auf Doppelseiten die unterschiedlichsten Tiere zusammen und macht damit die wunderpaare Vielfalt unseres Planeten mehr als deutlich

Satores Fotos sind einzigartig und geben seinen persönlichen Blickwinkel und die Liebe zur Natur perfekt wieder

Seine Fotos sind mehr als interessant, sie sind oft witzig aber immer irgendwie auch atemberaubend Sie schlagen jung und alt sofort in ihren Bann

Man hat oft das Gefühl das abgebildete Tier ist auf dem Weg aus dem Buch raus

Und immer wieder zeigt es uns die Gegensätzlichkeit der Tierarten und die sie vereinende Schönheit

Ergänzend dazu, gibt es zu jedem Tier eine kurze Beschreibung der Herkunft und Besonderheiten

Man erfährt zB das beim Madagascar Gecko der Schwanz nach Verletzung wieder nachwachsen kann und sieht dazu ein Foto eines Tieres mit zwei Schwänzen

Man kann stundenlang mit dem eigenen Kind oder Enkelkind auf dem Sofa sitzen und jedes Bild ansehen und darüber reden, informiert sich im Net, lernt dazu und merkt nicht wie die Zeit vergeht

Man verändert dadurch auch seine Sichtweise für Tiere in der heimischen Natur

Das Buch ist ein atemberaubendes Zeitdokument unserer Natur und gehört in jedes Klassenzimmer und jeden Biologieunterricht

Es ist für Fotografen ein unendlicher Quell an Herausforderung, Tiere anders zu sehen und darzustellen



 


Der Fotograf:

Joel Sartore, 1962 in Ponca City, Oklahoma, geboren, ist Fotograf, Journalist, Autor und Naturschützer. Seit über 25 Jahren veröffentlicht er seine Bilder in der Zeitschrift National Geographic. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet er an dem Projekt »Photo Ark«: der fotografischen Dokumentation der Artenvielfalt unseres Planeten, d. h. »jede einzelne der rund 12.000 in Gefangenschaft, also in menschlicher Obhut lebenden Spezies der Erde abzulichten«. Damit möchte er dazu beitragen, den Niedergang der weltweiten Biodiversität aufzuhalten oder zumindest einzudämmen


 

Preis: 60.00 €


Erscheinungstermin: 4. Januar 2022

ISBN-13: 978-3-86690-789-8

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen