top of page

Nationalspieler Christian Sengfelder wechselt nach Bonn


, „nachdem wir nach dem Weggang von Leon Kratzer, Sebastian Herrera, Michael Kessens, Zach Ensminger und Karsten Tadda in dieser Hinsicht zwischenzeitlich vor dem Nichts gestanden hatten“, sagt Baskets-Präsident Wolfgang Wiedlich. „Chris ist ein weiterer Spieler, der das Besondere in unserem Verein und dem Trainerstab erkannt und sich trotz vieler nationaler und besonders internationaler Angebote für uns entschieden hat. Wir sind extrem froh, dass wir so einen erfahrenen Spieler auf einer deutschen Position für zwei Jahre für uns gewinnen konnten“, erklärt Baskets-Sportdirektor Savo Milovic.

171 Spiele hat Christian Sengfelder bereits in der Bundesliga absolviert, die letzten vier Jahre stand er dabei für Brose Bamberg auf dem Parkett. Zuletzt gelangen ihm in der Saison 2022/2023 pro Spiel 11,5 Punkte und 5,0 Rebounds. Insgesamt markierte der 2,03 Meter große Power Forward 380 Punkte in 33 Hauptrundenspielen und damit einen Punkt mehr als sein neuer Teamkollege Till Pape. Vergangene Saison war Sengfelder damit der sechstbeste deutsche Scorer und der siebtbeste deutsche Rebounder der gesamten easyCredit BBL.


 

BonBas GmbH

5 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page