Minifestivals von vivida bkk und DBB versetzen Kinder in Bewegung


Viel Basketball, Bewegung und was fürs Köpfchen gab es für die Kinder bei den Minifestivals der Gesundheitspartner vivida bkk und DBB. Foto: DBB

Immer mehr Studien zeigen einen sinkenden Bewegungsdrang bei Kindern und Jugendlichen. Um diesen Trend zu stoppen, vereinbarten der Deutsche Basketball Bund (DBB) und die vivida bkk im Frühjahr 2022 eine breit angelegte Gesundheitspartnerschaft. Unter anderem durch kindgerechte Veranstaltungen, sogenannte „Minifestivals“, werden Kinder zu sportlicher Betätigung motiviert, gleichzeitig Spaß an Bewegung geweckt und soziale Kompetenzen gefördert.

Seit Projektstart im Juli konnten bislang rund 400 Kinder zwischen sieben und elf Jahren Sport durch Turniere, Spiele und Übungen für sich entdecken. Dabei bezogen sich viele Einheiten auf das Thema „Brainkinetik“. Das ist ein Gehirn-Körper-Training, das die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit fördert sowie Koordination und Flexibilität verbessert.


Nach dem vierten Minifestival, das am vergangenen Wochenende im Umfeld der FIBA EuroBasket 2022 in Berlin stattfand, zogen die Verantwortlichen von vivida bkk und DBB nun eine Zwischenbilanz. „Die Minifestivals wurden von allen Beteiligten durchweg positiv aufgenommen“, freut sich Roland Frimmersdorf, Bereichsleiter Gesundheitsförderung bei der vivida bkk. „Es hat sich gezeigt, dass die Verknüpfung von Basketball und Präventionsthemen durch den spielerischen Charakter den Kindern großen Spaß macht. Wir freuen uns daher sehr, auch im kommenden Jahr zusammen mit dem DBB weitere Festivals veranstalten zu können.“

„Wir freuen uns sehr über diese gelebte und produktive Gesundheitspartnerschaft. Das Angebot der Gesundheitsworkshops für die Kinder bei unseren Minifestivals durch die vivida bkk ist eine sinnvolle und willkommene Bereicherung. Für Kinder und Betreuende können wir mit unseren Festivals und den Workshops so auch Impulse für die alltägliche Vereinsarbeit geben“, so Stefan Raid, DBB-Vizepräsident für Jugend und Schule.

Weitere Aktionen der Gesundheitspartner werden im Hintergrund bereits vorbereitet und auch die Minifestivals werden weiterhin mit dem Schwerpunkt Gesundheitsprävention bei Kinder und Jugendlichen stattfinden.



 

DBB

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen