• amaara® anna m.drack

ja so warn's, die alten Rittersleut.

Ostermontag und strahlender Sonnenschein, was liegt da näher als ein Ausflug ins Grüne

Im Internet wurden wir schnell fündig...Bilder von blühemden Tulpenfeldern lockten nach Korschenbroich zum Rittergut Birkhof

Nach 30 Minuten Autofahrt erreichten wir das erstmals 1250 erwähnte Gutsgelände

Von Tulpenfeldern keine Spur, eine etwas irreführende Beschilderung, dafür aber ausreichend Parkplätze und ein sehr großer Golfplatz

Nach einem kurzen Rundgang über das Gelände, kehrten wir ins Café zum Tulpenfeld ein

Ein schönes Ambiente mit einer Terasse an einem kleinen Weiher, dessen Wasser aber erschreckend grün war.

Auf den Tischen keine Karten, sich also erstmal informieren über Angebot und Preise war nicht möglich

Die Bedienung kam und gleich der erste Faupax * Was kann ich Euch bringen *, war für fremde Gäste sicher nicht die passende Anrede, das sich das Duzen noch nicht gesellschaftsfähig durchgesetzt hat

Auf die Frage nach einer Karte, kam schnippisch * Ich kann ne Getränkekarte bringen*, was mich zu einem bescheidenen * Bringen sie mir einfach einen Kaffee* zwang

Kaffee und Latte Machiatto waren gut, heiß und stark...

Das es auch Kuchen gab, erfuhren wir nur, weil zwei Tische weiter ein Ehepaar danach fragte

Umsatzorientiert war die Bedienung also schon mal nicht

Am Tisch direkt vor uns, ließ sich ein Ehepaar nicht vom schnippischen * Ich kann ne Getränkekarte bringen * abschrecken , sondern verlangte nach dieser

Die Rechnung wurde kurz später serviert. Der Herr hatte eine dunkle Schok9olade bestellt, sie ein weisse. Die dunkle Schokolade war mehrfach übergeschwappt und schmückte nun rundherum die Tasse

Die Bedienung : * Ich geb Ihnen eine Serviette, damit Sie sich nicht versauen*


Wie wir nach unserer Heimkehr im Internet recherchierten, hätten wir nur die Bedienung fragen müssen, nach den Tulpenfeldern, die waren wohl nur ein paar Straßen weiter, aber mal ehrlich, auf eine weitere Unterhaltung mit der Dame hatte ich keine Lust


Sicher hat jeder mal einen schlechten Tag und vielleicht auch keine Lust an einem Ostermontag zu arbeiten, aber übergeschwappte Kakaotassen kann man einfach umtauschen, dass muss nicht zu Lasten des Gastes gehen


Fazit: Wer einen ruhigen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen verbringen möchte, ist hier sicher gut aufgehoben...okay, im Service ist etwas Platz nach oben, aber vielleicht, war es auch wirklich nur ein schlechter Tag

Getränkekarten und Hinweise auf die Kuchentheke, die direkt auf dem Tisch liegen, wären schon eine Verbesserung

Für Kinder ist das Ausflugsziel eher weniger geeignet, Spielmöglichkeiten haben wir keine entdeckt




Preis- Leistung *****

Service **

Auswahl kann nicht beurteilt werden

Kinderfreundlichkeit kann nicht beurteilt werden

Parkplätze *****


#rittergut #birkhof #ausfluginsgrüne #kaffeeundkuchen

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen