top of page

Ike Udanoh verstärkt die Telekom Baskets


Die Telekom Baskets Bonn haben auf die Verletzung von Center Thomas Kennedy reagiert und Ike Udanoh verpflichtet. Kennedy hatte sich im Training am Knie verletzt und wird den Baskets für mehrere Wochen fehlen. Udanoh spielte zuletzt zweieinhalb Jahre für den französischen Erstligisten und Basketball Champions League-Teilnehmer SIG Strasbourg und unterschrieb in Bonn einen Vertrag über drei Monate. Der 34-jährige Routinier soll während Kennedys Verletzungspause für Entlastung auf den großen Positionen sorgen.

„Nach Thomas‘ Verletzung waren wir einige Zeit auf der Suche nach einem Ersatz auf der Center-Position, den wir jetzt mit Ike Udanoh gefunden haben. Ike soll uns mit seiner Erfahrung weiterhelfen und dem Team mit seinen Defensivqualitäten weitere Stabilität geben“, sagt Baskets-Headcoach Roel Moors.


Der 2,03 Meter große und 107 Kilogramm schwere Big Men, der sowohl auf der Center- als auch Power-Forward-Position spielen kann, freut sich auf sein Engagement: „Ich kenne die Baskets ja bereits aus der Basketball Champions League, als ich im Viertelfinale mit SIG Strasbourg gegen sie gespielt habe. Da merkte ich schon, dass Bonn eine gute Organisation ist. Vor meiner Zusage habe ich mich bei TJ Shorts II über den Club erkundigt und er konnte mir nur großartige Dinge über den Verein, die Stadt und die Menschen hier erzählen. Das hat mir meine Entscheidung sehr leicht gemacht.“

Udanoh startete seine Profikarriere 2012 in Uruguay und kämpfte sich dann über Stationen wie Österreich, Finnland und Kasachstan in die europäischen Top-Ligen Frankreichs und Italiens nach oben. Dort trat er seit 2018 auch regelmäßig in internationalen Wettbewerben wie der Basketball Champions League (mit Cantu, Trieste und SIG Strasbourg) oder dem Eurocup (mit Reyer Venezia) an.

Fun fact: In der Saison 2014/2015 spielte Ike Udanoh unter Ex-Baskets-Trainer Tuomas Iisalo in Finnland für Tapiolan Honka.

Udanoh, der sowohl die US-amerikanische als auch nigerianische Staatsangehörigkeit besitzt, ist bereits in Bonn eingetroffen, wo direkt die ersten obligatorischen medizinischen Check-Ups anstanden.


 

BonBasket G mbH

Comments


bottom of page