FEL!X überzeugte mit französischem Schwerpunkt


Mit einer außergewöhnlichen und umjubelten Aufführung der drei Ballettmusiken Igor Strawinskys für Sergei Djagilew fand gestern Abend das Originalklangfestival FEL!X der Kölner Philharmonie seinen Abschluss. Kölns Generalmusikdirektor François-Xavier Roth entfachte mit seinem französischen Originalklang-Orchester Les Siècles mit Feuervogel, Petrushka und Le Sacre du printemps ein Feuerwerk auf Originalinstrumentarium. Damit schloss sich der Bogen, den das diesjährige Festivalprogramm von der prachtvollen und den kompletten Saal der Kölner Philharmonie bespielenden Krönungszeremonie Louis XIV. zum König mit Sébastien Daucé und seinem Ensemble Correspondances über drei Jahrhunderte von 1654 bis 1913 spann.


Philharmonie-Intendant Louwrens Langevoort zeigte sich nach sechs Festival-Tagen zufrieden und optimistisch: »Nach der FEL!X-Premiere 2019 kamen zwei schwierige Festivalausgaben unter Pandemiebedingungen. FEL!X 2022 hat sich entfaltet und bewährt. Ein großer Dank gilt unserem Kölner Publikum, das zahlreich und voller Freude und Neugierde die vielen Konzerte besucht hat.«


Der französische Schwerpunkt von FEL!X 2022, der durch Mitkurator François-Xavier Roth (»Mein ganzes Leben ist ein Festival«) gesetzt war, zeigte sich sowohl programmatisch als auch in den Besetzungen: In bester Form und Stimmung trugen François Lazarevitch und Les Musiciens de Saint-Julien, Amandine Beyer und Gli Incogniti, das Ensemble Sarbacanes,das Porträtensemble der aktuellen Philharmonie-Saison Ensemble Resonanz mit der korsischen Vokalgruppe A Filetta sowiedie Solisten Pierre Hantaï und Alexander Melnikov zur guten Festivalatmosphäre bei.


Zwei weitere Programmpunkte rundeten das Festivalprogramm ab: Mit den Bach-Motetten nahm das Vokalensemble Cantus Cölln unter der Leitung von Konrad Junghänel in der Kölner Philharmonie nach 35 Jahren Abschied von der Konzertbühne. Leonardo García Alarcón und die von ihm gegründete Cappella Mediterranea boten eine selten zu hörende konzertante Gesamtaufführung von Claudio Monteverdis Oper »L'Orfeo«.


Beim sehr rege besuchten FEL!X urban.-Tag präsentierten junge Künstlerinnen und Künstler in kleineren Spielstätten rund um die Kölner Philharmonie ihre Ansätze von Originalklang.


Mit FEL!X 2023 eröffnet die Kölner Philharmonie vom 15. bis 20. August 2023 ihre Saison 2023/24, das Programm wird im Frühjahr 2023 bekannt gegeben.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen