top of page

„Die Sendung mit der Maus“ bekommt Preis für Wissenskommunikation


Die Sendung mit der Maus wird mit dem österreichischen Heinz Oberhummer Award 2023 ausgezeichnet. Der Preis für Wissenskommunikation wird seit 2016 jährlich vergeben und ehrt die hervorragende Wissenschaftsvermittlung der Kindersendung im WDR. Der Award ist mit 20.000 Euro und einem Glas Alpakakot dotiert, die Ehrung findet am Dienstag, 28. November 2023 im Wiener Stadtsaal statt. Die Veranstaltung wird auch als Live-Stream im Internet zu sehen sein.


„Wir sind selbst riesige Fans der Science Busters und freuen uns unglaublich über diese Auszeichnung! Allein die Namen der bisherigen Preisträger:innen machen uns ganz verlegen und wir sind jetzt schon auch ein bisschen stolz, dass wir uns da einreihen dürfen – vielen Dank“, sagt Matthias Körnich, Leiter der WDR-Programmgruppe Kinder und Familie.


Das Maus-Team, u.a. Joachim Lachmuth, Nils Wohlfarth, Heike Sistig, Ralph Caspers, Christoph Biemann und Laura Kampf werden den Preis entgegen nehmen und in Wien gemeinsam mit den Science Busters eine Gala-Live-Show spielen.


© WDR/Annika Fußwinkel/Trickstudio Lutterbeck

Der Heinz Oberhummer Award für Wissenschaftskommunikation wird vom österreichischen Wissenschaftskabarett „Science Busters“ vergeben, gemeinsam mit der Karl Franzens Universität Graz, der Technischen Universität Wien, der Stadt Wien, dem österreichischen Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, dem österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, dem ORF und Radio FM4. Die Preisträger der letzten Jahre waren Mai Thi Nguyen-Kim (2020), das Coronavirus-Update von NDR Info (2021) und der Ig Nobel Prize (2022). Heinz Oberhummer selbst war österreichischer Physiker, außerordentlicher Universitätsprofessor und Gründungsmitglied der „Science Busters“. Ein besonderes Anliegen war ihm die Popularisierung wissenschaftlicher Inhalte.


 

WDR

Comments


bottom of page