Deutschland ist Ehrengast auf der Abu Dhabi International Book Fair

Deutschland eröffnet seinen Ehrengastauftritt 2022 auf der Abu Dhabi International Book

Fair (23.-29. Mai 2022) in diesem Jahr mit einem 400qm großen Stand in Halle 8 B05, an dem 34 deutsche Verlage ihre Titel vorstellen und am Programm mitwirken werden. Einen Schwerpunkt des deutschen Auftrittes bildet ein interaktives Programm für Kinder und Jugendliche. Mit „Goethe VR“ wird ein Klassiker der deutschen Literatur am deutschen Gemeinschaftsstand virtuell erlebbar. Goethes Tragödie „Faust I und Faust II“ wurde für die digitale Welt adaptiert: Ausgestattet mit VR-Brille und weiteren Tools können Besucher*innen aktiv in die Erzählung eintauchen.



„Deutschland feiert mit den Vereinigten Arabischen Emiraten in diesem Jahr den 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen. Wir sind gute und wichtige Partner füreinander geworden. In den nächsten 50 Jahren bieten sich neue Chancen: Kulturell, aber auch wirtschaftlich und politisch. Dass Deutschland dieses Jahr Gastland der Abu Dhabi International Book Fair ist, unterstreicht die Tiefe und das Potenzial unserer Beziehungen im kulturellen Bereich. Abu Dhabi ist in der gesamten Region für seinen aufgeschlossenen multikulturellen intellektuellen Austausch bekannt. Schön, dass wir uns nun endlich auch wieder physisch treffen und austauschen werden“, sagt S.E. Ernst Peter Fischer, der deutsche Botschafter in Abu Dhabi.



„Wir freuen uns, dass wir endlich unser German Stories-Programm auf der Abu Dhabi International Book Fair (ADIBF) in Präsenz vorstellen können. Die ADIBF ist eine relevante jährliche Plattform für den internationalen Rechte- und Lizenzhandel und das Knüpfen neuer Kontakte in der arabischen Welt. Nach zwei Jahren Pandemie und vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Weltlage ist es ein wichtiger Zeitpunkt für Autor*innen und die Verlagsbranche, Netzwerke auszubauen, persönliche Geschichten aus ihren eigenen Ländern zu erzählen und den kulturellen Austausch aktiv mitzugestalten. Wir freuen uns sehr darauf, dass wir in wenigen Tagen mit unseren Partnern ein vielfältiges Programm auf der Abu Dhabi International Book Fair präsentieren werden und dass wir wieder mit Verlagskollegen aus der ganzen Welt zusammenkommen“, sagt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.



„Es ist uns eine große Freude, Ehrengast der renommierten Abu Dhabi International Book Fair zu sein. Aufgrund der Pandemie sind wir sogar an zwei aufeinanderfolgenden Jahren Ehrengast. Für uns ein Ansporn, ein besonderes Programm zu bieten. Erinnern Sie sich noch an unseren Johann Wolfgang Goethe vom letzten Jahr? Der Schauspieler im historischen gelb-blauen Werther-Kostüm wartet schon ungeduldig darauf, Sie zu begrüßen und Sie zu einem inspirierenden Mix aus Büchern, Diskussionen, Filmen und anderen Veranstaltungen einzuladen - diesmal live und in Echtzeit. Wir freuen uns auf Bücherwürmer, Studierende, Schriftsteller*innen und alle, die Literatur lieben“, sagt Fareed Majari, Direktor des Goethe-Instituts der Golf Region.


Kulturprogramm


Das German Stories-Veranstaltungsprogramm am Stand ist entlang fünf Themenlinien geplant: Futurelab, Inspiration, Fußball, Übersetzung und (Un)Gewissheiten. Für das begleitende Kulturprogramm sind zehn deutsche Autor*innen eingeladen, darunter Olga Grjasnowa, Pierre Jarawan, Anja von Kampen, Nicol Ljubić, Moritz Rinke und Judith Schalansky sowie der Slampoet Dalibor Marković und die Künstler*innen der Laborateliergemeinschaft Frankfurt: Anke Kuhl, Kirsten Fabinski und Jörg Mühle.


Fachprogramm


Darüber hinaus wird ein Fachprogramm angeboten, das für den arabischen Markt relevante Themen aufgreift und zu mehr Austausch anregen soll. Als Sprecher*innen haben u.a. die Verleger*innen und Autor*innen Jo Lendle und Nadja Kneissler zugesagt. Im Fachprogramm sind auch Matchmakings vorgesehen, um internationalen Verlagen den Kontakt zu potentiellen Business Partnern in der arabischen Welt zu erleichtern. Infos zum deutschen Ehrengastauftritt und zum Programm finden sich hier: https://www.german-stories.de/german-collective-stands/abu-dhabi-international-book-fair-0


Rahmenprogramm der Abu Dhabi International Book Fair


Mit Veranstaltungen wie der Verleihung des Sheikh Zayed Book Awards oder dem International Prize for Arabic Fiction sowie einem vielfältigen Kultur- und Fachprogramm bekommen Besucher*innen der Messe einen guten Einblick in die Literaturwelt der Region. Auch die Kreativbranche in der Region Middle East wird in einzelnen Panels beleuchtet.


Kongress



In diesem Jahr veranstaltet die ADIBF den ersten Kongress der arabischen Verlagswelt, um Gespräche zwischen Verleger*innen, Vordenker*innen und Unternehmer*innen zu ermöglichen. Der erste International Congress Of Publishing And Creative Industries befasst sich mit der rasanten Entwicklung verschiedener Medien bei gleichzeitig steigendem Storytelling-Business. Die am Vortag der Messe geführten Podiumsdiskussionen und Kamingespräche befassen sich mit den neuesten Trends in Verlagswesen und Technologie und der Adaption von Büchern in andere Formate. Zu den namhaften Rednern gehören der Pulitzer-Preis-Finalist Nicholas Carr (Autor von The Shallows) und Jonathan Knight, Leiter des Bereichs Spiele bei der New York Times. https://congress.adbookfair.com


Für die Abu Dhabi International Book Fair zeigt sich das Abu Dhabi Arabic Language Centre verantwortlich. Von 2007 bis 2013 wurde sie in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse ausgebaut und durchgeführt. Deutschland ist dort seit 2008 jedes Jahr mit einem Deutschen Pavillon vertreten. Die Abu Dhabi International Book Fair sieht sich als Handelsplatz für den Handel mit Inhalten mit der arabischen Welt und Forum für wichtige kulturpolitische Themen und Debatten.



 

Frankfurter Buchmesse




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen