top of page

Das Blutgericht von Köln

Historischer Kriminalroman Köln


1193: Der junge Ritter Seyfrid von Viskenich hat nach dem Kreuzzug dem Töten abgeschworen und lässt sich in Italien als Medicus ausbilden. Doch als sein Vater in Köln wegen Mordes hingerichtet wird, kehrt er in seine Heimat zurück und sucht unter falschem Namen nach den wahren Tätern. Nur Rebecca, die ebenso schöne wie kluge Händlerstochter, steht ihm zur Seite. Gemeinsam kämpfen sie gegen Intrigen und Verrat – und geraten selbst in den Fokus der Mörder.


Ein Kreuzfahrer und Medicus ermittelt in Köln

Mit der Geschichte um den Ritter und Medicus Seyfrid von Viskenich erzählt Ingo Gach ein opulentes Mittelalter-Epos voller Spannung und Action und zugleich einen Roman, der das Köln des 12. Jahrhunderts lebendig werden lässt. Der junge Seyfrid kämpft bei den Kreuzzügen im Heiligen Land, und wendet sich nach grausamen Schlachten der Medizin zu. Als er erfährt, dass sein Vater in seiner Heimatstadt Köln des Mordes angeklagt und hingerichtet wurde, kehrt er unter dem falschen Namen Ulrich von Schwarzenburg zurück und beginnt die wahren Täter zu suchen. Ingo Gach gelingt nicht nur ein spannender Kriminalroman sondern auch ein atmosphärisches und lebensnahes Porträt der damaligen Zeit, das so detailreich und unterhaltsam gerät, dass die Grenzen zwischen Historie und Fiktion verschwimmen. Besonders faszinierend ist die Einbettung politischer Intrigen zur Zeit der Kreuzzüge in das Geschehen in Köln. Neben den ausgeklügelten Ermittlungen bahnt sich auch eine Liebesgeschichte zwischen einem verzweifelten Ritter und einer mutigen Rebellin an. Exzellent recherchiert, detail- und kenntnisreich, macht dieser spannende Roman die Welt der Ritter, Kreuzfahrer und Monarchien greifbar.


 

Ingo Gach |

Das Blutgericht von Köln |

Historischer Kriminalroman | Broschur |

448 Seiten | ISBN978-3-7408-1886-9 |

15,00 € [DE] 15,50 € [AT]

Auch als Hörbuch erhältlich

Erscheinungstermin: 21. September 2023

 

I

ngo Gach war als Redakteur für Printmedien und beim Fernsehen tätig, bevor er freier Journalist wurde. Schon immer hatte er großes Interesse an Geschichte, besonders für die seiner Heimatstadt Köln. So hat er bereits zwei historische Romane veröffentlicht, die zur Römerzeit in Colonia spielen. Ein weiterer Krimi aus der Eifel folgte. »Das Blutgericht von Köln« ist sein erster Mittelalter-Krimi.



 

Comentários


bottom of page