top of page

ALBA verpflichtet Shooting Guard Matt Thomas


Matt Thomas hat einen Vertrag über ein Jahr bei ALBA unterzeichnet. Von 2019 bis 2022 stand der 29-Jährige in 121 Partien für die Toronto Raptors, Utah Jazz und Chicago Bulls auf dem NBA-Parkett. In der vergangenen Saison lief der 1,91 Meter große Guard für das griechische EuroLeague-Team Panathinaikos Athen auf. ALBA-Fans dürfte der Name Matt Thomas bereits geläufig sein: Der US-Amerikaner spielte 2019 im EuroCup-Finale mit Valencia gegen ALBA. Damals war er mit 19 Punkten im entscheidenden dritten Spiel einer der Hauptgaranten für den Titelerfolg des spanischen Clubs.

Himar Ojeda (ALBA-Sportdirektor): „Wir freuen uns sehr, dass wir Matt für uns gewinnen konnten. An diesem Punkt in seiner Karriere will er sich noch einmal weiterentwickeln und bei uns sein ganzes Basketballkönnen zeigen. Wir sind fest davon überzeut, dass er perfekt zu uns passt!”



Matt Thomas: „Ich freue mich sehr, von nun an Teil der ALBA-Familie zu sein. Bisher habe ich nur Gutes über den Club und die Stadt Berlin gehört. ALBA verkörpert eine große Professionalität und hohe Standards. Ich kann es wirklich kaum erwarten, für Coach González zu spielen. Ich weiß, dass mein Spiel sehr gut in sein System passt. In meinen drei Jahren in der NBA und im letzten Jahr bei Panathinaikos war ich oft auf die Rolle des Wurfspezialisten beschränkt. In dieser Saison möchte ich in einer größeren Rolle alle Aspekte meines Spiels zeigen und so zum Teamerfolg beitragen. Außerdem weiß ich, dass das Team eine sehr treue Fangemeinde hat. Es wird toll, vor den leidenschaftlichen ALBA-Fans in der Mercedes-Benz Arena zu spielen. Da ich deutsche Wurzeln habe, bin ich extra motiviert, in die Kultur, die Geschichte und alles, was Berlin zu bieten hat, einzutauchen. Ich bin sehr dankbar für diese Chance und freue mich schon auf Berlin."



Vita



Matthew William Thomas wurde am 4. August 1994 in Decatur, im US-Bundesstaat Illinois geboren. Wenig später zog seine Familie nach Onalaska in Wisconsin, wo er aufwuchs und später auch die Schule besuchte. Thomas spielte erfolgreich für das Basketballprogramm der Onalaska High School, gewann dabei eine Division 2 State Championship und gehörte schnell zu den besten Spielern Wisconsins. Mehrere Scoring-Leistungen jenseits der 40-Punkte-Marke ließen schon damals erahnen, dass der junge Guard enormes Potential hatte.


Nach dem Schulabschluss wurde das Toptalent entsprechend heiß von diversen Colleges umworben. Letztlich entschied sich das Thomas für die Iowa State University. Für die Iowa State Cyclones spielte er vier Jahre lang und konnte sich von Jahr zu Jahr steigern. In seiner letzten Saison an der Uni erzielte Thomas 12,3 Punkte bei einer starken Quote von 44,5% von der Dreierlinie.


Seinen ersten Profivertrag unterzeichnete Thomas im Sommer 2017 beim spanischen ACB-Team Monbus Obradoiro. Nach einer Saison starken individuellen Saison mit 15,4 Zählern im Schnitt wurde er zur Spielzeit 2018/19 von Valencia Basket verpflichtet und wurde auf Anhieb EuroCup-Champion. Im Finale rang Valencia ALBA in einer spektakulären Best-of-Three-Serie mit 2:1 nieder. In beiden Spielen, die Valencia in der Finalserie gewinnen konnte, war Thomas mit je 16 (4/5 Dreier) und 19 Zählern (5/7 Dreier) ein wichtiger Faktor in der Offensive. Eine weitere persönliche Statistik stach während Thomas‘ Zeit bei Valencia besonders heraus und brachte ihm einen neuen Spitznamen ein. Er verwandelte freie Würfe nach einem Pass mit einer nahezu perfekten effektiven Feldwurfquote von 99 Prozent – Mr. 99% war geboren.


Die starke Saison in Spanien belebte auch Thomas‘ großen Traum von der NBA wieder: Im Juli 2019 wurde er von den Toronto Raptors verpflichtet. Anderthalb Saisons spielte er für das kanadische Team in der nordamerikanischen Profiliga. Dabei setzte er oft wichtige Impulse von der Bank und kam in seiner ersten Saison in durchschnittlich 10,5 Minuten Spielzeit auf 5,1 Punkte und 1,6 Rebounds. Im März 2021 wurde Thomas nach Utah getradet. Nach nur 19 Spielen für die Jazz unterschrieb er für die Saison 2021/22 bei den Chicago Bulls, für die er noch einmal 40 NBA-Partien bestritt.


Zu Beginn des Jahres 2023 erfolgte dann der Schritt zurück nach Europa: Thomas wechselte zum griechischen Topclub Panathinaikos Athen. In zehn EuroLeague-Spielen für die Griechen erzielte er 8,1 Punkte (40% Dreierquote) und 2 Rebounds in durchschnittlich 18 Minuten Spielzeit.


 

ALBA BERLIN Medien

תגובות


bottom of page