top of page

Abenteuer Geschichte

In Familie auf Sachsens Königstein


Sie gehört zu den eindrucksvollsten historischen Wehranlagen in Deutschland: die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz. Eingebettet in die malerische Felslandschaft der Nationalparkregion, thront das mächtige, kanonenbestückte Bauwerk erhaben auf einem Tafelberg 247 Meter über der Elbe. Einst galt die Festung als sicherster Ort in Sachsen, wichtige Staatsgefangene wurden hier verwahrt, ebenso der sächsische Staatsschatz. Niemand hat auch nur den Versuch unternommen, den Königstein zu erobern. Heute vermittelt das imposante Freilichtmuseum mit seinen mehr als 50 Bauwerken einen lebendigen Eindruck von Geschichte. Mit seinem facettenreichen musealen Angebot ist es eines der spannendsten Ausflugsziele für Familien in Sachsen.



Ritterhelm aufsetzen und Baumeister sein: Museum zum Anfassen

Das Ausstellungskonzept des bedeutenden Lern- und Erlebnisortes setzt auf Interaktion. In die spannendsten Kapitel sächsischer Geschichte tauchen Kinder in der Ausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“ spielerisch ein. 33 Räume erzählen von den wechselnden Rollen des Königsteins: von der ursprünglichen Königsburg bis zum Kloster, vom Staatsgefängnis und Kunstdepot bis zum Drehort für Flax und Krümel.

Kinder können sich für den Rundgang als Offizier oder Burgfräulein verkleiden, eine virtuelle Steinschleuder bedienen, fühlen, wie schwer ein echter Ritterhelm auf dem Kopf sitzt oder raten, welche Speisen Kurfürst August der Starke wohl am meisten mochte. Ältere Kinder dürfen die Festung in einem Strategiespiel umbauen. Und an einer Hörstation singt für die Besucher der Kinderchor der Semperoper Dresden das Lied „Auf der Festung Königstein“.

13 weitere Ausstellungen führen ebenso anschaulich und interaktiv durch die 800-jährige Geschichte des Tafelberges. Darunter das Schatzhaus mit seinen Geldfässern, das Zeughaus mit historischen Kanonen oder die Georgenburg mit einer Virtual-Reality-Station, die in die Zeit der Renaissance entführt


In Brunnen blicken und Ziegen streicheln: Führungen für Kinder

Auf einen Rundgang über das Felsplateau der Festung Königstein, das etwa 13 Fußballfelder umfasst, nehmen entweder Max und Marie via Hörführer mit oder Schließkapitän Clemens persönlich. Zu entdecken gibt es dabei den mit 152 Metern tiefsten Brunnen Sachsens, unterirdische Gewölbegänge, ein mechanisches Tischlein-deck-dich, die Jehmlich-Orgel in der Garnisonskirche und die älteste erhaltene Kaserne Sachsens. Schwere Kanonen stehen fürs Erinnerungsfoto parat und entlang der Brustwehr schlängelt sich ein mehr als zwei Kilometer langer Panoramaweg. Kostenfreie Suchspiele, Rätsel und Malvorlagen ergänzen das individuelle Erlebnis.

Einen Eindruck von der Zeit, in der die Festungsbewohner sich weitgehend selbst versorgt hatten, bekommen die Kinder im ehemaligen

Bärenzwinger. Regionale Landwirte halten hier zeitweise Ziegen und zwei Bienenvölker


Märchenhaftes und Kreatives: Familienfeste und Mitmachangebote

Neuestes Highlight für Familien ist ein Spielareal mit einer begehbaren Fantasieburg aus tausenden XXL-Klemmbausteinen, die Kinder nach Belieben umbauen und gestalten können. Die Bausteine sind ein Novum am Markt. Sie stammen von MAXOLI, einer Firma aus der Region, und werden nachhaltig aus einem Regranulat-Holz-Gemisch produziert.

Das Veranstaltungsprogramm im Sommer gestaltet sich bunt. Zu den Höhepunkten für Familien zählen das Kinderfest im Juni mit Sportangeboten und Zaubershow, das Märchenfest im Juli mit Märchenführungen und Mitmachtheater sowie die Programme in den Ferien mit Naturbasteln, historischen Spielen und Drucken an einer 100 Jahre alten Druckerpresse.

Familienfreundliche Abenteuerfestung

Kinder an das Erlebnis Museum heranführen – das hat sich die Festung Königstein zum Ziel gesetzt. Für ihr Engagement wurde sie 2021 mit dem Siegel „Familienfreundliche Freizeiteinrichtung“ ausgezeichnet. Zu den Kriterien zählten auch die kindgerechten mehrsprachigen Museumstexte und die Staffelung der Eintrittspreise für verschiedene Familiengrößen.

Die Festung Königstein ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen und Veranstaltungen sind im Eintrittspreis der Festung enthalten. Eine Übersicht aller Angebote sowie ein aktueller Veranstaltungskalender ist unter www.festung-koenigstein.de

zu finden. Für längere Aufenthalte stehen zwei Ferienwohnungen auf dem Felsplateau zur Verfügung



 

Festung Königstein gGmbH

Comments


bottom of page