„30 Jahre Arsch Huh – Wachsam bleiben“


© Andrea Matzker

Am 09. November 1992 fand die erste Großveranstaltung gegen Rassismus, Intoleranz und rechtes Gedankengut der AG Arsch Huh statt. Zum 30-jährigen Jubiläum hatte der Arsch Huh e.V. geplant, dieses Ereignis mit einer großen Jubiläumsveranstaltung zu begehen. Am 10. November 2022 ist es so weit und die große Kundgebung zu „30 Jahre Arsch Huh – Wachsam bleiben!“ findet in Deutschlands größter Multifunktionsarena statt.

Der Abend mit Musik und humoristischen sowie politischen Wortbeiträgen wird rund dreieinhalb bis vier Stunden dauern. Das Programm ist der Beweis dafür, dass man musikalisch über den Tellerrand blickt und dabei kölsche Power sowie nationale Künstler aus gegensätzlichen Genres unter dem Dach der „AG Arsch Huh“ vereint.




Unter dem Motto „Köln solidarisiert sich mit dem Aufstand im Iran“ wird die iranische Popsängerin Sogand am Donnerstagabend zusammen mit allen Besuchern in der LANXESS arena die Hymne der iranischen Protestbewegung singen. »Baraye«, jenen Protestsong, der im Kampf gegen die Diktatur der Mullahs von Shervin Hajipour geschrieben wurde und zur heimlichen Nationalhymne avancierte. Inzwischen geht dieses Lied um die Welt. Coldplay hat es zusammen mit iranischen Freund*innen während eines Auftritts in Buenos Aires gespielt. Im Iran singen die todesmutigen Frauen und Männer „Baraye“ bei den Demonstrationen, bei denen die ganze menschenverachtende Willkür der Mullahs thematisiert wird. Infos zur Mitnahme von Gegenständen: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften und der Bedingungen des Versicherungsschutzes gelten die folgenden Bedingungen für das Mitbringen von Gegenständen in die Arena: https://www.lanxess-arena.de/besucherinfos/verbotene-gegenstaende Entsprechen mitgebrachte Gegenstände nicht diesen Vorgaben, darf und wird es keinen Einlass dafür geben.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen