top of page

Zwischen den Jahren


Und wieder einmal ist es soweit

Wir sind *Zwischen den Jahren*

und mein persönlicher traditioneller Jahresrückblick ist fällig und der Blick nach vorn

Ich hab lange über 2021 nachgedacht …Es war ein verrücktes Jahr, in dem nichts, aber auch absolut Garnichts nach Plan gelaufen ist.

Noch nie zuvor habe ich ein Jahr erlebt, dass scheinbar so schnell verging

Ein Jahr. das Hoffnung machte, endlich Impfstoff nach der Katastrophe, und dann nach 2 Impfungen und dem Booster, uns doch zurück warf in die Zeit von Kontaktbeschränkungen und Lockdown

Ein Jahr, in dem man wieder eine Veranstaltung besuchen konnte, alte Freunde wieder traf und dann doch wieder zu Hause saß, ohne Perspektive auf schöne Karnevalstage in 2022,


Wir haben nach 16 Jahren eine Kanzlerin verabschiedet, die oft mit ihrer Stärke und Ruhe imponierte

Und mir ihr Politiker wie Jens Spahn und Andreas Scheuer; die nicht nur ihr Geld nicht wert waren, sondern uns auch Millionen gekostet haben



Eingetauscht haben wir das gegen ein Kabinett, dass mich an ein Kasperletheater erinnert

Unsere Verteidigungsministerin, die an eine Strümpfe strickende Oma erinnert, oder im rosa Strickkostüm an Dolores Umbridge aus Harry Potter, die die Verteidigung gegen die dunklen Künste lehren sollte

Als Außenministerin haben wir einen Kampfzwerg, der sich direkt mit Russland und China anlegte

Eine Frau ,die vorher Lebenslauf gefälscht hat und der Plagiate in einem Buch nachgewiesen wurde, hat sich scheinbar dadurch zur Ministerin qualifiziert

Über den Rest der Regierung mag ich mich nicht auslassen, aber ich befürchte. wir gehen keinen guten Zeiten entgegen



Ich hatte geplant zu Beginn 2022 stundenweise in meinen Beruf zu kehren, einfach um wieder etwas zu tun zu haben neben der Pflege und um den inneren Schweinehund zu bekämpfen, der am liebsten Couchpotato ist

Anfang November hab ich dann begonnen meinen vorhandenen Blog *amaaras world* zu aktivieren und vorzubereiten und dann nahm das Ganze Fahrt auf und jetzt habe ich das Gefühl, ich stehe schon mitten auf dem Nürburgring

Und natürlich begegneten mir sofort wieder die Dinge, wegen denen ich vor 3 Jahren die Segel gestrichen habe…

Neid, Intrigen, Lügen, falsche Freundlichkeit uvm

Wieder wurden mir Männer vorgezogen, die nicht das können, was ich kann, aber eben Männer sind.

Aber anders als damals, wurde mir schnell durch meine Brüder und den Rest meiner Familie, die wie eine Wand hinter mir stehen, klargemacht, dass all das NICHT mein Problem ist



Kurz um die HP steht, Kontakte sind geknüpft und das Büro ist auf einem technischen Level wie noch nie zuvor


Es gibt Menschen, die mit mir an *amaaras world* arbeiten, mit dem gleichen Enthusiasmus wie ich und es gibt Kooperationen mit anderen Medien, ,wo es einfach eine gute Zusammenarbeit ist, weil wir keine Konkurrenz empfinden und uns kein Neid jagt, da wir erstens nicht das Klientel an Lesern haben und zweitens nicht so abhängig sind von Likes und Lob, wie viele der Blogger



Zurück zu meiner Familie und vor allem zu meinen Brüdern väterlicherseits

Sie sind ein scheinbar nicht versiegender Quell an Stärke und Unterstützung, aber auch meine aller größten Kritiker

Der größte Knachpunkt_

. Ich müsste mir endlich meiner Wertigkeit bewusst werden, meine Selbstverständlichkeit abschaffen und endlich mal einsehen, wenn es kein gegenseitiges Geben und Nehmen gibt, dann wird auch nichts einseitig gegeben

Ich stehe also auf einmal da und musste mein bisheriges Leben in Frage stellen

Es war hart voller Klippen, die ich alle überwunden habe und es hat mich dahin gebracht, wo ich jetzt stehe



Und jetzt sollt es Früchte tragen, Früchte der Anerkennung, Früchte der Akzeptanz und Früchte der Wertigkeit


Nein , sagen muss ich lernen, dann ist ein Ja im richtigen Augenblick wertvoller als je zu vor



Einen Hauch von Egoismus soll mich schützen und lernen, nur noch das zu tun, was mir Gut tut

Harte Vorgaben für 2022


Aber auch die werde ich erfüllen, nicht weil ich muss sondern, weil ich will







23 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page