top of page

Zweisprachige Lesung auf Tiefkölsch und Hochdeutsch


© Stadtbibliothek Köln

Immer wieder ein gern gesehener Gast: Gerd Köster. Er ist ein Kind der Stadt, beliebt als Sänger und bekannt für seine Qualitäten als Hörbuchsprecher. Wer ihn einmal gesehen hat, möchte mehr. Mehr Köster. Man kann nicht nur bei unterschiedlichen Auftritten viele Nuancen in seiner Performance entdecken, sondern ist garantiert überrascht, wie abwechslungsreich ein einziger seiner Auftritte ist. Er hat seine Lieblingsgeschichten zusammengetragen und liest – besser gesagt performt – historische genauso wie aktuelle Texte. Er interpretiert Autoren wie Heinz Weber und Willi Ostermann, Woody Allen und Heinrich Böll. Mal tiefkölsch, mal hochdeutsch. Mit ihm begleiten wir ganz unterschiedliche Alltagshelden in allen denkbaren Gemütsverfassungen und reisen mit ihnen durch Köln, nach Irland, Südfrankreich und auf die ein oder andere Insel dieser Welt. Mit seinem Charisma fesselt er das Publikum. Garantiert auch Sie!


Eine Veranstaltung im Rahmen von "Sonntags in der Bibliothek" Kommen Sie auch sonntags in unsere Zentralbibliothek! Wir bieten jede Woche ein breit gefächertes Programm an: von Vorlesestunden über Theater und Live-Musik bis hin zu digitalen und interaktiven Mitmach-Angeboten. Mit eigens eingestelltem Zusatzpersonal, ausgewählten Serviceangeboten und einem attraktiven Rahmenprogramm sind wir täglich für alle da. Gefördert werden diese Inhalte durch das "Programm zur Stärkung der Sonntagsöffnung in Bibliotheken" (ProSib) des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.


VeranstaltungsortStadtbibliothek Köln

Josef-Haubrich-Hof 1

50676Köln - Altstadt/Süd

9. Juli 2023

Uhrzeit:

15 Uhr

Infos:

Preis: Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung/Vorverkauf: Es ist keine Anmeldung nötig


 

© Stadtbibliothek Köln

Comments


bottom of page