Wuppertal

Boostern auch für unter 30-Jährige möglich


Die Stadt hat wieder ausreichende Mengen vom BioNTech-Impfstoff bekommen. Das bedeutet, dass jeder Mensch über 18 in Wuppertal jetzt einen Termin zum Boostern buchen kann. Die Beschränkung auf über 30-Jährige entfällt.

Es bleiben aber die Voraussetzungen, dass die letzte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) mindestens fünf Monate her sein muss oder bei einer Erstimpfung mit Johnson&Johnson vier Wochen nach der Impfung. Eine Wahl des Impfstoffes ist nach wie vor nicht möglich. Termine für Booster-Impfungen können hier vereinbart werden:


Impfterminvereinbarung



Impfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren

Ab Dienstag, 14. Dezember, werden auf www.wuppertal.de auch die ersten Termine für eine Erstimpfung bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren eingestellt. Zunächst sind dafür zwei Impfaktionen geplant: am Freitag, 17. Dezember, von 15 bis 18 Uhr in der Stadtbibliothek Ronsdorf und am Samstag, 18. Dezember, von 9 bis 17 Uhr im Rathaus Barmen. Die Impfungen werden immer durch Kinderärzte ausgeführt. Weitere Termine für die Kinder-Impfung sind in Planung Dazu ein Hinweis: Die Ständige Impfkommission hat die Corona-Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und Kontakt zu Risikopatienten empfohlen. Für alle anderen Kinder ist eine Impfung bei "individuellem Wunsch" ebenfalls möglich. Auch mehrere Kinderärztinnen und -ärzte in Wuppertal bieten ab dieser Woche Impfungen an.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen