Weihnachten mit Löwen und Co


Wir Menschen freuen uns auf eine besinnliche Zeit mit viel Ruhe und Frieden. Manche haben sich Urlaub genommen, um diese Tage mit der Familie feiern zu können. Auch die Tierpfleger des Zoo Neuwied dürfen an Heiligabend schon um 12:00 Uhr nach Hause zu ihren Familien gehen. Bis dahin haben sie aber alle Hände voll zu tun. Denn die etwa 1.800 Bewohner des Zoos wollen auch an Weihnachten richtig versorgt werden.


Wer dem Christkind die Gelegenheit geben möchte ungestört die Geschenke unter den Baum zu legen, ist im Zoo Neuwied aber trotzdem herzlich willkommen. "Ich halte hier bis 16 Uhr die Stellung und freue mich auf die vielen Eltern und Großeltern, die zusammen mit ihren Kindern und Enkeln im Zoo auf das Christkind warten", erzählt Kurator Max Birkendorf. An Heiligabend gilt in diesem Jahr: Zahl‘ was du willst! Der reguläre Eintritt wird nicht erhoben, stattdessen zahlen die Besucher, was sie können bzw. wollen. „Trotzdem besteht immer noch die Vorausbuchungspflicht“, erinnert der Kurator. „Wer uns besuchen möchte, muss vorab online ein Zeitfenster reservieren. Und auch die 2G-Regel hat an Weihnachten weiterhin Bestand.“


Auch an diejenigen, die noch letzte Geschenke suchen, hat der Zoo Neuwied gedacht: Der Zoo-Shop hat von 10 bis 16 Uhr geöffnet und bietet von Stofftieren und Spielzeug für die Kleinen bis hin zu Büchern und Dekorationsgegenständen für die Großen eine reiche Auswahl an Geschenkideen. Und wer selbst hier nicht fündig wird, entscheidet sich einfach für einen Geschenkgutschein über eine Jahreskarte, die es für Kinder, Erwachsene oder die ganze Familie an der Kasse zu erwerben gibt.


Übrigens: Der Zoo Neuwied hat auch an den Weihnachtsfeiertagen regulär geöffnet.



 

Text und Foto Zoo Neuwied


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen