top of page

UEFA-AWARDS: OBERDORF UND VOSS-TECKLENBURG DÜRFEN HOFFEN

Aktualisiert: 18. Jan. 2023


Nationalspielerin Lena Oberdorf darf auf die Auszeichnung als Europas beste Fußballerin des Jahres hoffen. Die Spielerin vom aktuellen Meister VfL Wolfsburg gehört neben der englischen Europameisterin Beth Mead (FC Arsenal) sowie der Titelverteidigerin und Weltfußballerin Alexia Putellas (FC Barcelona) zu den drei verbliebenen Kandidatinnen. Bei den Trainerinnen schaffte es Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ebenfalls unter die Top drei. Die 20 Jahre alte Oberdorf wäre nach Nadine Angerer (2013), Nadine Keßler (2014) und Celia Sasic (2015) die vierte deutsche Gewinnerin. DFB-Kapitänin Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) verpasste als Vierte den Sprung aufs Podium knapp. Voss-Tecklenburg konkurriert mit der englischen Nationaltrainerin Sarina Wiegman und der Französin Sonia Bompastor (Olympique Lyon) um die Auszeichnung. Stimmberechtigt waren neben ausgewählten Journalist*innen auch die 16 Coaches der Mannschaften, die in der vergangenen Saison in der Champions-League-Gruppenphase vertreten waren, sowie die Coaches der EM-Teilnehmer. Die Gewinnerinnen der Awards werden am 25. August im Rahmen der Gruppenauslosung der Champions League bekanntgegeben.

[sid]


 

DFB

12 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page