top of page

"SPIELEN MIT DER UKRAINE, ANSTATT GEGEN DIE UKRAINE"


Pressekonferenz auf dem Campus: Vor den anstehenden Länderspielen gegen die Ukraine am Montag (ab 18 Uhr, live im ZDF), in Polen am 16. Juni (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) und gegen Kolumbien am 20. Juni (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) sprechen DFB-Präsident Bernd Neuendorf und Sportdirektor Rudi Völler auf DFB.de über die Bedeutung des Ukraine-Spiels und die gesellschaftspolitische Bedeutung der Nationalmannschaft.



2.v rechts Bernd Neuendorf

Bernd Neuendorf über...

...die Bedeutung des Ukraine-Spiels: Für uns alle ist das Spiel besonders, es ist eine außergewöhnliche Zeit. Das Spiel hat eine ganz besondere Bedeutung, wir spielen in diesem Spiel mit der Ukraine, anstatt gegen die Ukraine. Dieses Spiel ist für mich ein richtiges Statement, wir freuen uns auf die Begegnung und die ukrainischen Gäste.

...Bremen als Austragungsort: Es ist das erste Länderspiel in Bremen seit 2012 und es ist an der Zeit, dass die fußballbegeisterte Region Bremen, wieder am DFB-Fußball beteiligt wird. Nach meiner Wahl habe ich die Gespräche mit der Politik und Werder Bremen aufgenommen. Wir stehen exakt ein Jahr vor dem Beginn der Europameisterschaft und wir wollen die Fans begeistern und für uns gewinnen. Wir wollen uns auf die Fans zubewegen.

...die Anstoßzeit um 18 Uhr: Es ist ein Erfolg und Signal an die Fans! Wir ermöglichen vielen Familien mit Kindern ins Stadion zu kommen, das Stadion wird voll sein.

...die Bedeutung des 1000. Spiels: Eine unglaubliche Historie, wir sind erst das fünfte Land, welches diese Schallmauer durchbricht. Diese Marke erreicht zu haben, ist ein große Ereignis für den DFB.

...die Finanzen beim DFB: Ich habe immer gesagt, dass wir das strukturelle Defizit vor uns herschieben. Wir führen gerade die einzelnen Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen zusammen und wollen in der Lage sein, ein solch schwieriges Thema, alleine zu bewältigen. Wir werden in den Gremien besprechen und beraten.

...die Neuaufstellung der DFL und den Grundlagenvertrag: Wir haben noch keine Gespräche mit den neuen Personalien der DFL geführt, wir werden aber aufeinander zugehen und uns austauschen. Schön, dass die Handlungsfähigkeit der DFL erhöht wurde. Auch beim Thema Grundlagenvertrag sind wir in den letzten Zügen, haben dort von Anfang an gute Gespräche gehabt. Erstmal intern beim DFB über die essenziellen Sachen und dann mit der Liga zusammen. Es geht nicht nur ums Geld, sondern auch um strukturelle Fragen und Detailfragen, die geklärt werden müssen. Wir sind auf der Zielgeraden und werden den 30.6. als Deadline halten.

...die gesellschaftspolitische Bedeutung der Nationalmannschaft: Wir haben uns als Verband eigene Richtlinien gegeben und haben diese vor Katar auch sehr deutlich gemacht. Auch neben dem sportlichen werden wir Akzente setzen!

...Oliver Kahn in der Task-Force: Da hat sich nicht geändert, auch wenn er nicht mehr beim FC Bayern München ist. Oliver Kahn ist weiterhin dabei.


credit DFB

Rudi Völler über...

...die Bedeutung des Ukraine-Spiels: Ich freue mich darauf! Gerade die Konstellation mit dem 1000. Länderspiel gegen die Ukraine ist einfach etwas Besonderes. So ein großartiges Ereignis in dem Rahmen hat eine große Bedeutung.

...die Nicht-Berücksichtigung von Niklas Süle: Hansi Flick kann es am besten beurteilen und hat es schon super erklärt. Hansi kennt ihn und hat es gut ausgedrückt, wir wünschen uns, dass er über gute Leistungen beim BVB wieder auf den Zug aufspringen kann.

...die WM-Qualifikation 2001 gegen die Ukraine: Damals war es ein Play-off-Spiel und ich habe schon in vielen Interviews gesagt, dass ich nicht oft so viel Druck gespürt habe wie in diesen beiden Spielen. Damals haben wir gegen eine unglaubliche Mannschaft mit unfassbaren Fans gespielt. Mit einem 1:1 sind wir in das Rückspiel in Dortmund gegangen und haben dann aber relativ schnell das Spiel für uns entschieden.

...Fußballkompetenzen in der DFL: Glückwunsch an die neue Führung, sie haben in ihren Arbeitsbereichen gute Arbeit geleistet. Fußballkompetenz ist vorhanden, auch Hans-Joachim Watzke wird mit Rat und Tat zur Seite stehen und auch wir als DFB sind nicht weit weg.

...die Verlängerung mit Di Salvo und Gerland: Ich freue mich darüber! Gerade vor dem großen Turnier gibt es nochmal Rückenwind und die Verbindung zwischen den beiden ist einfach erfrischend. Ich werde bei der U 21-EM auch vor Ort sein.

...die Nähe zwischen U 21 und A Nationalmannschaft: Es ist ja selbstverständlich: Die Nachwuchsarbeit geht über alles, deswegen sind wir auch auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor. Gerade wenn es Verletzungen gibt, ist es schön, wenn man dort noch ein paar Spieler hin und her tauschen kann. Der Austausch zwischen den Trainern ist ebenfalls besonders wichtig.

...den Vorfall mit Antonio Rüdiger: Ich kenne den Vorfall und habe gestern schon mit Toni gesprochen. Es tut ihm leid und er hat sich schon entschuldigt. Antonio Rüdiger bleibt auf jeden Fall beim Team, man darf den Vorfall auch nicht überbewerten.

...Kai Havertz und seine Bedeutung für den DFB: Ich habe seine wunderbare Karriere verfolgt und werde, bei einer Tasse Kaffee, mal ein bisschen mit ihm reden. Kai ist ein extrem wichtiger Spieler in der Nationalmannschaft, er gehört nicht mehr zur jungen Generation, sondern ist mittlerweile ein gestandener Nationalspieler. Was ihn besonders macht ist, dass er überragend auf 4-5 Positionen spielen kann. Ich freue mich auf ein Gespräch mit ihm.

...Leidenschaft und Fanverbundenheit: Das Wichtigste ist, Leistung und Qualität auf den Platz zu bringen, da habe ich ein gutes Gefühl momentan. Wir haben eine gute Verbindung mit jungen Spielern und erfahrenen Spieler. Ich kann nichts garantieren, aber versprechen, dass wir mit großem Engagement auftreten. Auf der großen Bühne braucht man nicht nur fußballerische Qualität, sondern eben auch Leidenschaft.

...die Stürmer-Frage beim DFB: Das ist ja kein neues Problem und ist weltweit ein Problem, die klassische Neun gibt es kaum mehr. Wir freuen uns, dass wir den besten Torschützen der Liga in unseren Reihen haben. Niclas Füllkrug ist einer, der Tore schießen kann und da spricht einiges für ihn.


 

[dfb]


Comentarios


bottom of page