top of page

Sonderfahrten im SPNV zum Christopher Street Day


Am kommenden Wochenende findet in Köln wieder der Christopher Street Day (CSD) statt. Daher hat sich go.Rheinland gemeinsam mit dem Nachbaraufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) dazu entschlossen, Sonderzüge einzusetzen und Fahrzeugkapazitäten zu erhöhen.

Am Sonntag, den 09. Juli, wird beim colognepride 2023 wieder die große CSD-Demonstration durchgeführt. Das Verkehrsunternehmen Train Rental GmbH (TRI) wird an diesem Tag insgesamt sechs Sonderfahrten auf dem Linienweg des RE 1 (RRX) anbieten. Am Vormittag werden drei Fahrten für die Besucher aus Richtung Norden stattfinden. Die ersten beiden starten um 07:50 Uhr und um 08:50 Uhr in Hamm (Westfalen) und enden um 09:47 Uhr sowie um 10:47 Uhr am Kölner Hauptbahnhof. Die dritte Sonderfahrt beginnt um 11:34 Uhr in Düsseldorf Hbf und wird Köln Hbf um 12:03 Uhr erreichen.


Am Nachmittag gibt es dann eine Zusatzfahrt, die um 16:51 Uhr in Köln Hbf startet und um 17:23 Uhr in Düsseldorf Hbf endet. Die weiteren beiden Sonderzüge beginnen um 17:01 Uhr und 18:04 Uhr in Köln Hbf und werden bis Hamm (Westfalen) führen, wo sie um 19:09 Uhr und um 20:09 Uhr enden. Die zusätzlichen Züge verkehren beschleunigt und halten nicht zwischen Köln und Düsseldorf Hbf. Ein Halt in Köln Messe/Deutz kann nur auf der Anreise angeboten werden. Zwischen Dortmund und Hamm wird lediglich in Kamen gehalten.

Neben den zusätzlichen Zügen auf dem Linienweg des RE 1 (RRX) wird es zusätzliche Kapazitäten auf der Linie RB 48 (Wuppertal Hbf – Bonn Hbf) von National Express geben: Alle auf dieser Linie eingesetzten Fahrzeuge verkehren am Sonntag in Doppeltraktion, also mit zwei Fahrzeugteilen.


 

go.Rheinland GmbH

Comments


bottom of page