Schnüsse Tring Sessionseröffnung am 20.11.21 abgesagt



Der geschäftsführende Vorstand beschließt einstimmig die Absage

Allein in NRW über 7.000 Erkrankungen an einem Tag. Corona hat sich erneut zum Schreckgespenst entwickelt


Der geschäftsführende Vorstand der KG Schnüsse Tring von 1901 eV hat heute einstimmig in Sorge um die Gesundheit der Mitglieder und Gäste die Absage der für den 20.11.21 geplanten Sessionseröffnung der Gesellschaft beschlossen.


Präsident Achim Kaschny betonte auf der Sitzung, dass „Corona sich erneut zum Schreckgespenst entwickelt. Die Inzidenz überschlägt sich.

Mit mehr als 150 Gästen in einem geschlossenen Raum zu feiern, erscheint derzeit auch unter 2G+ ein zu großes Risiko.

Der Vorstand hat die Entscheidung schweren Herzens und nach langer Diskussion getroffen. Erste Rückmeldungen der Mitglieder signalisieren aber volle Zustimmung.


 

© Markus Richert



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen