Schülermanager:innen stellen ihr Projekt beim Beethovenfest 2022 vor!


Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Konzert, welches von der Gruppe der Schülermanager:innen organisiert wird. In diesem Jahr ist es das Geheimkonzert, bei welchem das Orchester im Treppenhaus spielen wird. Das Besondere an diesem Konzert: Die Zuschauer:innen kaufen sich ein Ticket, ohne genau zu wissen worauf sie sich einlassen. Vor dem Konzert muss eine App heruntergeladen werden, welche das Publikum dann über verschiedene, in der Bonner Innenstadt verteilte Orte, zum finalen Konzertort bringen wird.


Über das Orchester im Treppenhaus



Das Orchester im Treppenhaus arbeitet unter der Leitung von Thomas Posth seit einigen Jahren an einem erweiterten Konzertbegriff und hat sich selber zum Ziel gemacht, klassische Musik als Performance zu zeigen und die Grenzen der Live-Konzerte zu testen. Das 20-köpfige Ensemble ist vielfach preisgekrönt und hat sich zu einem führenden Vertreter der innovativen Klassikszene in Deutschland entwickelt.

Neben dem Geheimkonzert spielt das Orchester im Treppenhaus noch zwei weitere Konzerte im Rahmen des Beethovenfestes.


Das Konzept des Konzertes



Die Zuschauer:innen des Konzertes kaufen ihr Ticket ohne genauere Informationen zu erhalten. Erst einen Tag vor dem Konzert erhalten sie eine Nachricht mit der Aufforderung, sich eine App auf ihr Handy zu laden. Hierüber werden sie am Konzerttag selber zu einem Ort in der Innenstadt gelotst. Auf dem Weg zum endgültigen Konzertort finden sie sich in insgesamt vier Gruppen zusammen. Jede Gruppe erfährt auf dem Weg zum Konzertort die Lebensgeschichte einer Person, welche von Mut und Gemeinschaft handelt, angelehnt an das Motto des Beethovenfestes: »Ein Festival für alle Menschen«. Der Weg ist in Teilen schon musikalisch untermalt, das gesamte Ensemble wird dann aber Veranstaltungsort das Konzertprogramm spielen.



Das Geheimkonzert wird gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung, die Commerzbankstiftung und die Kunststiftung NRW.


Das sagt die Deutsche Bank Stiftung:


»Unsere Aufgabe als Deutsche Bank Stiftung sehen wir vor allem auch darin, junge Menschen dabei zu unterstützen, ihre Begabungen und Potentiale entwickeln und entfalten zu können. Das gilt auch für den Nachwuchs in unserem Förderbereich Kultur, sei es auf oder hinter der Bühne. Beispiele für dieses Engagement sind unser eigenes Stipendienprogramm »Akademie Musiktheater heute« oder die Schülermanager:innen des Internationalen Beethovenfests Bonn. Diese stellen Jahr für Jahr unter Beweis, dass junge Menschen schon ganz Großes auf die Beine stellen können.«

Michael Münch

Stellv. Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank Stiftung


 

Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen