Rheinischer Nommedach


Am vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit: die Muuzemä#ndelcher 1949 e.V. konnten endlich wieder den Rheinischen Nachmittag im Rathaus Kalk präsentieren

Muuzemändelcher sind nicht immer zuckersüßes Gebäck, sondern in diesem Fall Kölns älteste Karnevalisten Vereinigung

Nach einem kurzen Grußwort der Bezirksbürgermeisterin, eröffnete die 2. Vorsitzende der Muuze Dagmar Eichberg Weber den musikalischen Reigen.


Den Auftakt machte das * Eigelstein Trio*, drei Vollblutmusiker , die vielen Kölnern aus der Band * Zollhuus Colonia* bekannt sind

Im April diesen Jahres entschied sich der Geschäftsführer der Muuze Rudi Schnitzler, der gleichzeitig auch Bandleader von Zollhuus ist, zu einer zweiten etwas kleineren musikalischen Formation. Mit kölschen Liedern wurden sie ihrer Rolle als Eisbrecher absolut gerecht und spielten sich in die Herzen der Gäste




Ralf K., Kölner Sänger, der seit 2009 auf den Bühnen der Stadt zu Hause ist präsentierte eigene und gecoverte Lieder

2014 veröffentlichte er sein erstes Album “Met Hätz un Siel“.



Alfred Wings genannt der Lange, einer der wenigen Reim Redner im Karneval,




Katharina Köppen singt seit frühester Kindheit und hat in der Schulzeit in Bands gespielt

Jetzt singt die kölsche Songs wie * Stippefott* und hat vor kurzem ihren ersten Schlager auf den Markt gebracht * Hör in dein Herz*

Sie ist auch Komponistin und Texterin für Songs andere Künstler



Den Abschluss machte das Schönste was Köln zu bieten hat Kölsche Pänz, in diesem Falle Heinzelpänz

"De Heinzelpänz zo Kölle" sind die Kinder und Jugendtanzgruppe der Tanzgruppe De Heinzelmänncher zo Kölle und wurden im März 2015 gegründet




Es war ein kurzweiliger Nachmittag der den Gästen viel Spaß bereitete. Es wurde mitgesunden und Geschunkelt und es macht Lust auf eine hoffentlich gute Session 2022/23

in der es heißt


Ob Krüz oder Quer






88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen