top of page

Photokünstler David LaChapelle in der Kölner Lutherkirche

I

Im Rahmen der Ausstellung "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" wird der einstige Photograph von Andy Warhol, der Photokünstler David LaChapelle in der Lutherkirche zu Gast sein


MIDISAGE der Ausstellung "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" am 5.August 2022 um 19:30 Uhr in der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln.

Aktuell zeigt David seine große Schau unter dem Titel "I Believe in Miracles" im "Museo delle Culture" in Mailand https://www.mudec.it/eng/david-lachapelle-i-believe-in-miracles/

Vor Jahren konnte Cornel Wachter David zu seiner ersten großen Ausstellung zu dem ehmaligen Direktor des WALLRAF und heutigen Direktor des Groninger Museum in derNiederlande Prof. Dr. Andreas Blühm vermitteln. Jetzt also Köln und quasi mit "Wild Card" zur Midisage der Wanderausstellung "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" in der Diakonie Michaelshoven und der Kölner Innenstadt


.... nur dieses eine Mal wird David Gast der Wanderausstellung sein.

In Cornels Beilage zum Sonntags-EXPRESS war David schon mit "Redeeming Paradise" von 1999 zu sehen, siehe PDF unten Seite 14 und auf Seite 15 die Reaktion von Prof. Theo Pagel, des Weltzoodirektor auf den Inhalt des Bildes "Schäden durch Plastik in der Tierwelt".

DarmkrebsVorsorgeMagazin_2020_Doppelseiten-PDF
.pdf
Download PDF • 3.84MB

David LaChapelle gewann zahlreiche Auszeichnungen: den "12 Annual MVPA Award" für „Video des Jahres“, den MTV Europe Music Award für „Bestes Video“ für seinen Film "Elton John: The Red Piano", Art Director’s Club Award für „Bestes Buch-Design“ oder den Vito Russo Award (an offen lesbisch oder schwul lebende Mitglieder der Unterhaltungs- oder Mediengesellschaft für ihren besonderen Beitrag zur Eliminierung der Homophobie verliehen)

https://www.davidlachapelle.com/

Vom 25. Juni bis zum 19. August 2022 zeigt die Diakonie Michaelshoven die Ausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ des Kurators Andreas Pitz. Dies ist eine Wanderausstellung, die bereits in vielen Städten und an unterschiedlichen Standorten deutschlandweit zu Gast war. Einzelne Ausstellungsstücke werden in Kooperation mit einigen Kirchengemeinden und dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region an anderen Orten in Köln vorgestellt. So spannt die Ausstellung sich wie ein kleines Netz über Köln – mit Michaelshoven als Mittelpunkt. Die Wanderausstellung wurde von der Diakonie Deutschland initiiert. Sie erteilt eine künstlerische Absage an Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus, an Ideologien von angeblicher Ungleichheit und Ungleichwertigkeit von Menschen. An der Ausstellungbeteiligen sich Künstler:innen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft. Gemeinsam fordern sie die Betrachter:innen dazu heraus, sich mit der Gestaltung einer offenen, vielfältigen und inklusiven Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Öffnungszeiten Lutherkirche ab dem 5. August 2022 (Die Ausstellung endet am 28.August 2022). So: 11:00-15:00 Uhr, Di-Do: 15:00-18:00 Uhr, Fr+Sa: Führungen nach Anmeldung bei moertter@kirche-koeln.de oder 0221 38 44 63

Am 07.08.2022 um 19:30 Uhr gibt es die Uraufführung der Auftragskomposition „LTK4“ zum Teil der Ausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ in der Lutherkirche und ein Gespräch mit Thomas Scheible, dem Koordinator von Sea Watch 3 + 4, zur aktuellen Situation im Mittelmeer mit Pfarrer Hans Mörtter. Musikkurator ist Rochus Aust. In der Lutherkirche werden Arbeiten von Katharina Sieverding, Hans Mörtter, Timo Belger & Cornel Wachter und David LaChapelle gezeigt.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page