top of page

OLUZAYO - »Was vor uns liegt«


Oluzayo kommt aus Nigerias und bedeutet „Geschenk Gottes“ .und ist der Name des ersten Festivals für aktuelle, experimentelle und zeitgenössische Musik aus Afrika, in 15 Konzerten an drei Spielstätten präsentiert wird

Das Konzert verbindet nicht nur Orchester- und Ensemblemusik, Klangkunst und elektronische Musik, sondern auch improvisierte Musik, transkulturelle Mixturen und indigene Formen, die alle einen Bezug zum afrikanischen Kontinent und seinen musikalischen Formen und Traditionen haben

Am 4.Juni 2023 um 18 Uhr in den Sartory Sälen findet das Festival seinen Abschluss mit einem Konzert des Gürzenich Orchesters und Burkina Electric


Burkina Electric ist ein Kollektiv von Musikern aus Burkina Faso, Westafrika. Die Gruppe wurde 2008 von Lukas Ligeti* und Banning Eyre gegründet. Die Gruppe kombiniert traditionelle burkinische Musik mit elektronischer Musik und kreiert so einen einzigartigen Sound, der beschrieben wurde

Kulturelle Unterschiede überwinden und musikalische Sprachen miteinander verbinden - das war die Idee und Herausforderung, die Lukas Ligeti zu seiner »Suite for Burkina Electric and Orchestra« inspirierte. Er vereint westafrikanische Musiktradition mit Avantgarde-Konzepten und Afro- Pop, Elektronik und modernem Tanz, während das Gürzenich Orchester Köln auf klassisch europäischem Instrumentarium spielt. Ligetis Suite ist ein Kaleidoskop von Farben und Kontrasten, die im Gemeinsamen aufgehen. Als Solistenensemble konnte international renommierte Ensemble Burkina Electric gewonnen werden. Die beiden Ensembles begegnen sich in Köln zum ersten Mal

Das Programm wird ergänzt durch ein frühes südafrikanisches Orchesterstück, die symphonische Dichtung »Fatše La Heso (My Country)« des Komponisten Michael Mosoeu Moerane aus Lesotho. Die musikalische Leitung hat der amerikanische Komponist Brad Lubman. Der Komponist Lukas Ligeti wird selbst anwesend sein.


OLUZAYO - Suite for Burkina Electric and Orchestra

04. Juni 23 18 Uhr Sartory- Säle Köln Friesenstraße 44-48

| 50670 Köln

Lukas Ligeti Suite for Burkina Electric and Orchestra

Michael Mosoeu Moerane Fatše La Heso (My Country)


Gürzenich-Orchester Köln

Brad Lubman Dirigent und Komponist



 


Lukas Ligeti* (* 1970) ist ein in Österreich geborener amerikanischer Komponist, Improvisator und Performer. Er ist vor allem für seine Werke bekannt, die Elemente zeitgenössischer klassischer Musik, Jazz, afrikanischer Musik und anderer Weltmusiktraditionen kombinieren. Er hat Werke für verschiedene Ensembles geschrieben, darunter das Kronos Quartet, Bang on a Can All-Stars und das New York Philharmonic. Er hat auch mit Musikern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter dem Saxophonisten und Komponisten John Zorn, dem Trompeter Peter Evans und dem senegalesischen Sänger Youssou N'Dour.


 

Sumi Schmidt Anna M Drack

Comments


bottom of page