top of page

Nubbeline Chakira Hildegard ist wieder im Peters Brauhaus Zuhause


Nach 2 Jahren ohne gebührenden Empfang der Nubbeline konnten De kölsche Madämcher mit ihrer Nubbeline Chakira-Hildegard V. endlich wieder den Einzug im Peters Brauhaus feiern.

In 2021 wurde ihr der Einlass verwehrt und im letzten Jahr hatte sie es sich still und leise auf ihrer Schaukel im Kapellchen gemütlich gemacht.

Bereits im Herbst 2022 wurde Chakira-Hildegard V. in einer Scheune zum Leben erweckt und für ihren Zug durch die Stadt und ihren Aufenthalt im Peters Brauhaus mit viel Liebe zum Detail gestylt.

Zunächst trafen sich De Kölsche Madämcher im Kölner Dom und zündeten ein Kerzchen für eine friedliche Session an. Auch dies ist zwischenzeitlich eine lieb gewordene Tradition für die Damen

.

Danach ging es für Chakira Hildegard mit dem Spillmannszoch KG Kallendresser durch die Altstadt, einen Abstecher durch Galeria Karstadt Kaufhof, Chakira Hildegard wollte noch ein paar Kleinigkeiten für ihren Aufenthalt im Peters Brauhaus besorgen. Einen kurzen Stopp und ein Ständchen für unsere Tina gab es am StadtTreff, dem Madämcher Stammlokal.


Vorbei am Gürzenich ging es ins Brauhaus, wo Uwe Esser, der „Madämcher Herbergsvater“ Chakira Hildegard natürlich persönlich begrüßte. Mit viel Getose ließ sich Chakira Hildegard auf ihren Stammplatz im Kapellchen nieder. Und fein parat gemacht hat sie wieder einen guten Überblick über das Geschehen im Kapellchen. Die KD Kallendresser sorgte mit echt kölsche Leeder für die musikalische Untermalung. So halten De kölsche Madämcher das Brauchtum der Nubbeline am Leben.

Ein Dankeschön gehen an Uwe Esser, das Team von Peters Brauhaus und an die KG Kallendresser. Keiner weiß, was Chakira Hildegard bis zu ihrem Auszug aus dem Brauhaus am 21. Februar 2023 alles so erleben und hören wird. Nur eins ist sicher, die Gute schweigt!



 

Michaela Gust-Sánchez

Comentários


bottom of page