Medi Bayreutg 2022/23



 

medi bayreuth gewinnt letztes Testspiel der Vorbereitung

beim SYNTAINICS MBC mit 86:70



medi bayreuth hat sein letztes Vorbereitungsspiel vor der am kommenden Freitag beginnenden neuen Saison gewonnen. Vor 500 Zuschauern in der Stadthalle Weißenfels gewannen die Bayreuther beim SYNTAINICS MBC mit 86:70 (50:36). Bester Werfer der Wölfe, die ohne Stephon Jelks und Lamont Jones spielten, war Kostia Mushidi mit 20 Punkten. Bei medi bayreuth überzeugte Jackson Rowe, der es bei einem Plus/Minus von +19 auf 18 Punkte, neun Rebounds und eine Effektivität von +26 brachte.

Das Spiel:

1. Viertel


Das Start in die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Die Trefferquote auf Seiten von medi ließ zu Beginn noch zu wünschen übrig, doch immer wieder war es Jackson Rowe, der am offensiven Brett zur Stelle war und so zweite Wurfchancen für sein Team erarbeitete (10:9/4.). Das Defensivverhalten seines Teams gefiel MBC Cheftrainer Igor Jovovic ganz offensichtlich nicht und so holte er sein Team in einer Auszeit nochmals zusammen. Im Anschluss wurden die Offensivrebounds für medi nun tatsächlich weniger, doch das hatte mehr mit der steigenden Trefferquote - vor allem bei den Dreiern - zu tun. Erfolgreiche Distanzwürfe von Kay Bruhnke, Bastian Doreth und Ahmed Hill brachten medi mit 23:17 nach dem ersten Viertel in Front.

2. Viertel


Und auch im zweiten Abschnitt fielen die Würfe. Acht Punkte von Brandon Childress sowie ein Dreier von Sasha Grant brachten medi bayreuth in der 14. Spielminute mit 36:25 in Front. Nach einer Auszeit antwortete der MBC jedoch prompt. Die Wölfe waren nun wieder konzentrierter und verkürzten auf 36:33. Doch auch medi bayreuth verstand es zu kontern … und wie. Bis zur Halbzeit setzte man sich wieder deutlich bis auf 50:36 ab.

3. Viertel

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Fuß bei medi bayreuth auf dem Gaspedal und man vergrößerte den Abstand bis auf 63:38 - Auszeit MBC. Die Gastgeber waren aber weit davon entfernt, das Spiel nun einfach so laufen zu lassen und so kämpften sie sich zurück und verkürzten nochmals auf 69:55 nach dem 3. Viertel.

4. Viertel


Im Schlussabschnitt ging es nun hin und her, wobei es medi verstand, den Abstand stets über zehn Zähler zu halten und so einen letztlich ungefährdeten Testspielsieg einzufahren.

SYNTAINICS MBC vs. medi bayreuth 70:86 (17:23 - 19:27 - 19:19 - 15:17)

SYNTAINICS MBC: CLYBURN 13, IHRING 9 (10 Assists), Kerusch 0, BREUNIG 6, MUSHIDI 20, Caisin 0, Flood, DARDEN 11, Rapieque 0, Warner, Bryant 11 (8 Rebounds).

medi bayreuth: CHILDRESS 18, HILL 10, Rich 5, Diallo 2, Bruhnke 3, Doreth 9, Nikic 0, YOUNG 4 (8 Rebounds, 4 Assists), ROWE 18 (9 Rebounds), SARGIUNAS 9, Grant 8, Kämpf.



 

Sven Ammon BBC Bayreuth Spielbetrieb GmbH

1 Ansicht0 Kommentare