top of page

MAROKKO STEHT IM ACHTELFINALE


Marokko steht überraschend im Achtelfinale der WM in Australien und Neuseeland. Vier Tage nach dem 1:0 gegen Südkorea, dem historischen ersten Sieg bei einer Endrunde, setzte sich der WM-Neuling in Perth 1:0 (1:0) gegen Kolumbien durch und zieht als Gruppenzweiter - vor Deutschland - in die K.o.-Phase ein. Dort wartet am Dienstag Frankreich. Gruppensieger Kolumbien trifft auf Jamaika.

Vize-Afrikameister Marokko, das zum Auftakt 0:6 gegen das DFB-Team untergegangen war, lieferte den 17.342 Zuschauenden in Westaustralien gegen favorisierte Kolumbianerinnen eine packende Partie. Nach ausgeglichener erster Hälfte gingen die Nordafrikanerinnen mit dem Pausenpfiff in Führung, Anissa Lahmari (45.+4) staubte beim zunächst abgewehrten Foulelfmeter von Marokkos Kapitänin Ghizlane Chebbak ab.

Nach dem Seitenwechsel drückte Kolumbien auf den Ausgleich, Kapitänin Daniela Montoya (59.), Lorena Bedoya (59.) bei einer Doppelchance sowohl "Wunderkind" Linda Caicedo (73.) scheiterten jedoch an der glänzend aufgelegten Khadija Errmichi im marokkanischen Tor. Die beste Gelegenheit verpasste in der 78. Minute Mittelstürmerin Mayra Ramirez, deren sehenswerter Abschluss aus spitzem Winkel an den Pfosten klatschte.


 

[sid]

7 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page