• amaara® anna m.drack

LVR-Museen von Hochwasserschäden betroffen

Betrieb im LVR-Freilichtmuseum Kommern, LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach und Oelchenshammer des LVR-Industriemuseums in Engelskirchen nicht oder nur eingeschränkt möglich


Die gestrigen starken Regenfälle und das damit einhergehende Hochwasser haben drei Museen des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) so stark beschädigt, dass eine Öffnung derzeit nur teilweise oder nicht möglich ist. Betroffen sind das LVR-Freilichtmuseum Kommern, das LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach sowie das Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskirchen.

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern hat bis auf Weiteres geschlossen. Das LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach schließt seine Dauerausstellung ebenfalls bis auf Weiteres, die Sonderausstellung „Von der Rolle“ bleibt geöffnet. Das Kraftwerk Ermen & Engels ist geöffnet, allerdings bleibt der Oelchenshammer an diesem Sonntag, 18. Juli 2021, geschlossen. Derzeit gibt es keine verletzten Personen und auch die Tiere im LVR-Freilichtmuseum konnten in Sicherheit gebracht werden.

Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich auf den Webseiten der jeweiligen Museen über die Lage zu informieren.

Personen, die bereits Tickets erworben hatten, werden per E-Mail über die jeweilige Lage im Museum informiert. Bereits gebuchte Tickets werden im Falle einer Gesamtschließung des Museums storniert und zurückerstattet. Tickets für Wechselausstellungen, die weiterhin geöffnet sind, behalten ihre Gültigkeit. Betroffene Ticketinhaberinnen und –inhaber müssen nichts weiter tun, da die Rückerstattungen automatisch veranlasst werden. Sobald die Museen wieder geöffnet haben, können neue Tickets gebucht werden.

.Quelle LVR

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen