LVR beschenkt Kölner Pänz


Foto: Laura Link / LVR

200 Kölner Kinder und Jugendliche haben am Montag im Rahmen der Spendenaktion LVR-Charitybaum von den Beschäftigten des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) Gutscheine für Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen erhalten. Darüber freuen können sich die Kinder, die regelmäßig eine der drei Jugendeinrichtungen des Pavillon e.V. in den Stadtteilen Kalk und Merheim besuchen. Neben den Folgen der Corona-Pandemie kommen bei den Kindern und Jugendlichen oft noch finanzielle Sorgen oder Probleme im sozialen Umfeld dazu. Unter dem Motto „Ausflüge statt Aufschübe“ haben die LVR-Beschäftigten den Kindern Gutscheine für verschiedene Ausflugsziele geschenkt: für eine Kletterhalle, für das Kino, für einen Freizeitpark, ein Spaßbad, für das Schokoladenmuseum und für eine Trampolinhalle.

Foto: Laura Link / LVR

„Es freut mich, dass sich so viele Mitarbeiter*innen des LVR an unserer Spendenaktion beteiligt haben. Gerade für Kinder und Jugendliche ist durch die Entbehrungen während der Corona-Pandemie abwechslungsreiche Freizeitgestaltung wichtig, um die versäumten Abenteuer der letzten zwei Jahre wieder aufzuholen“, so LVR-Direktorin Ulrike Lubek. Auch die Vorsitzende und die Fraktionen der 15. Landschaftsversammlung Rheinland haben sich mit Geld- und Sachspenden an der Aktion beteiligt. Die in den Ruhestand getretene Milena Karabaic, ehemalige LVR-Dezernentin Kultur und Landschaftliche Kulturpflege verzichtete auf ein persönliches Geschenk anlässlich ihrer Verabschiedung und ließ stattdessen Gutscheine für den Charitybaum spenden. Die Spendenaktion „LVR-Charitybaum“ hat beim LVR bereits Tradition: Zum elften Mal wurden sozial benachteiligte Kinder in der Weihnachtszeit beschenkt.



 

LVR


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen