top of page

Lieber Ralph Giordano



Heute feiern wir Dich zum Deinem 100.Geburtstag.

((1923 -2014) )

Sehr gerne erinnere ich mich an unser gemeinsames Einstehen für das Bleiberecht der Roma in NRW. Mehrere hundert Roma aus ganz NRW schlugen 1991 ihr Lager an der Düsseldorfer Kniebrücke unmittelbar neben dem Düsseldorfer Landtag am Rhein auf. „Wir ziehen uns nicht zurück von hier“, erklärte einer der Roma- Sprecher, „bis die Landesregierung erklärt, dass wir hierbleiben können.“ Hilfswerke weigerten sich, die Campierenden beispielsweise mit Wasser oder Toiletten zu versorgen. Ehrenamtliche HelferInnen aus verschiedenen Städten sorgen für das Nötigste. Du, Günter Wallraff, Hedwig Neven DuMont, Tommy Engel und ich ..... und viel weitere brachten das Nötigste und vor allem, wir waren bei den Menschen und standen ihnen bei.

Und ich erinnere die Erzählungen von unserem Freund dem Jazztrompeter Bruno Leicht, über Deine Freude von ihm in seiner Bayenthaler Wohnung die Jazzmusik der Befreier vorgespielt zu erhalten und Du die Songs dieser Tage wiederhören, von Bruno mit den Hintergrundinfos zu diesen Stücken und deren Machern versorgt, wiederhören konntest


Cornel Wachter


https://www.kiwi-verlag.de/buch/ralph-giordano-mein-leben-ist-so-suendhaft-lang-9783462042405
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch

  • Erscheinungstermin: 23.09.2010

  • Lieferstatus: Verfügbar

  • 304 Seiten

  • ISBN: 978-3-462-04240-5

  • Autor: Ralph Giordano

Kommentare


bottom of page