Kurz und Knapp

14.02.2022


Springreiter Philipp Weishaupt gewinnt mit Coby den Großen Preis des Reitturniers in Wellington

Der 37-Jährige Reiter zeigte in der Prüfung der mehrwöchigen Turnierserie im Osten Floridas den schnellsten Ritt ohne Fehler. Hinter Weishaupt plazierten sich der Ire Conor Swail mit Count Me und der US-Amerikaner Brian Moggre mit Balou.

Schnellster Reiter des Springens war Daniel Deußer mit Tobago, doch der in Belgien lebende Hesse kam wegen eines Abwurfs im Stechen nur auf Rang fünf.

In Wellington sind bis Ende März drei weitere Große Preise auf Fünf-Sterne-Niveau geplant.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen