„Konzert der Begegnung“ im Tanzbrunnen Köln


„Nix es för immer - för immer vorbei - alles kütt widder“, singt die kölsche Band Miljö in ihrer neuesten Single. In diesem Sinne kommt auch der „Tag der Begegnung“ in Form eines kostenlosen Konzerts im Tanzbrunnen Köln am 11. Juni 2022 zurück, bei dem u.a. die ehemalige Schulband von der Schäl Sick auftritt.

Das „Konzert der Begegnung“, veranstaltet vom Landschaftsverband Rheinland (LVR), bietet ab 16.30 Uhr ein buntes Programm mit zahlreichen Künstler*innen mit und ohne Behinderung. So treten neben Miljö die bunte Brass-Band Druckluft oder die Newcomerin Alli Neumann auf.

Die sehbehinderte Singer-Songwriterin CassMae, der inklusive i-Chor aus Köln, das Ensemble Collective One und der im Rollstuhl sitzende Rapper Sittin‘ Bull sind ebenfalls dabei. Die Poetry-Slammerin, Autorin und Podcasterin Ninia LaGrande moderiert das Konzert. Das Bühnenprogramm wird live in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt.


Einen Sonderauftritt hat in diesem Jahr am 11. Juni der Mitmän-Preis. Er wird beim „Konzert der Begegnung“ live vergeben. Mit dem Mitmän zeichnet der LVR Ideen, Beiträge und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus, die sich für eine inklusive Gesellschaft einsetzen. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Der Besuch des Konzerts ist ohne Anmeldung möglich.

Begleiteten Gruppen mit Menschen mit Behinderung ab fünf Personen empfehlen wir aus organisatorischen Gründen (z.B. Parkplätze für Gruppenfahrzeuge) jedoch eine Anmeldung unter www.tms.aloom.de/konzert-der-begegnung-2022 .

Das gesamte Konzertprogramm sowie die dann geltenden Corona-Regeln sind abrufbar unter www.inklusion-erleben.lvr.de/konzert .

Das Konzert der Begegnung ist während der Corona-Pandemie die Alternative zum „Tag der Begegnung“.

Der LVR plant, sein großes Festival für Menschen mit und ohne Behinderung im Frühsommer 2023 wieder in Köln zu feiern.

Das Konzert der Begegnung wird unterstützt von der Aktion Mensch, der Gold-Kraemer-Stiftung, GÖRG – Ihre Wirtschaftskanzlei, der Provinzial Holding AG und der Rewe Group.


LVR

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen