• amaara® anna m.drack

Kölner Riesenrad Jungfernfahrt am Samstag, den 5.6.

Das Leben ist wie ein Riesenrad. Mal ist man ganz oben, mal ganz unten. Am Ende kommt es aber darauf an, die Fahrt einfach zu genießen.

( alte Weisheit)

Kölner und Köln-Besucher kennen das Riesenrad bereits von seinem früheren Standort am Schokoladenmuseum. Am Zoo sollte es ursprünglich schon früher öffnen und bis Ende Juni stehen. Dies ging nicht aufgrund behördlicher Vorgaben zum Infektionsschutz. Daher verlängert sich der Zeitraum am Zoo voraussichtlich bis in den Sommer hinein


Mit 55 Metern Höhe handelt es sich um eines der größten transportablen Riesenräder der Welt. Es kann bis zu 252 Personen für eine Fahrt aufnehmen. Das Riesenrad bietet vom neuen Standort aus einmalige Aussichten. Wo kann man schon dem Dom auf Augenhöhe begegnen – und gleichzeitig Giraffen, Elefanten & Co. aus direkter Vogelperspektive förmlich auf den Kopf schauen? Zoo-Vorstand Christopher Landsberg. „In 55 Metern Höhe unsere exotischen Tierlandschaften überblicken – und sich gleichzeitig von Dom, Rhein und der Silhouette des Bergischen Landes in den Bann ziehen lassen. Wir sind sehr froh, das Riesenrad hierherholen zu können und den Menschen ein Highlight zu bieten! Die Besucher können sich auf tolle Aussichten freuen.“


Da die Fundamentierung in bewährter Leichtbauweise erfolgt ist, trägt die Wiese vor dem Zoo-Haupteingang keinen Schaden davon. Das Riesenrad wird klimaneutral aus nachhaltig erzeugtem Strom betrieben und ist, selbst bei voller Fahrt, nahezu geräuschlos. Und da es abends länger hell ist, werden weder Zootiere noch Anwohner durch die Beleuchtung des Riesenrads gestört. Öffnung des Riesenrads ist der 5.6.2021. Das Riesenrad fährt Montag – Samstag von 10-20 Uhr und sonntags 11-20 Uhr. Zoo und Riesenrad werden sowohl Kombitickets für Zoo-Besuch und Riesenradfahrt anbieten als auch Einzeltickets.


Text: Zoo Köln

Foto: amaara


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen