top of page

Jeck kostümiert bei den Greesbergern



Endlich wieder Kostümsitzung der Großen Karnevals-Gesellschaft Greesberger e.V. Köln von 1852 im Theater am Tanzbrunnen und schon die Vorfreude war unermesslich Sitzungspräsident Michael Kramp und sein Elferrat waren von Anfang am bester Stimmung was beim Anblick der bunten Kostüme im Saal und dem tollen Programm das Literat Christian Böhm zusammengestellt hatte, auch kein Kunststück war

Marc Metzger, der leider wegen Krankheitz kurzfristig ausfiel, wurde vom Hausmann Jürgen Becker perfekt ersetzt Domstürmer und Eldorado tauschten kurzerhand die Reihenfolge, fiel nicht auf, beide Bands sorgten für beste Partylaune Das Dreigestirn erhielt eine Spende in Höhe von € 333,- und eine historische Eintrittskarte aus dem Jahr 1930 vom Präsidenten überreicht. Markus Otrzonsek wurde dann beim Auftritt der Ehrengarde der Stadt Köln auf der Bühne durch den Präsidenten des Festkomitees Kölner Karneval Christoph Kuckelkorn und die Vizepräsidentin Christine Flock mit dem Jubiläumsorden des FK inkl. Urkunde geehrt


Guido Cantz feiert in diesem Jahr 30jähriges Bühnenjubiläum und wurde vom Vorstand der Greesberger zum Ehrensenator der Gesellschaft ernannt. Das war eigentlich schon in Zusammenhang mit dem 170ten Geburtstag der Greesberger im Vorjahr geplant, wurde aus bekannten Gründen in diese Session verschoben Als kleines Danke Schön versprach er der Gesellschaft eine Kopie seines ersten Vertrages mit den Greesbergern aus dem Jahr 1991 für das Archiv zur Verfügung zu stellen. Im Foyer wurde Tobias Stadler durch den Präsidenten und den Senatspräsidenten Hermann-Josef Kastenholz eingerahmt von der Jugendtanzgruppe der Greesberger zum Senator ernannt. Es wurde auch nach der Veranstaltung noch kräftig weiter gefeiert

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page