• amaara® anna m.drack

Irgendwo zwischen Kunst und Krempel





Wir kennen alle den Spruch
* Ist das Kunst, oder kann das weg*

Und man fragt sich immer, ist nicht alles irgendwie Kunst?


Kunst im Ursprung ist jede weiter entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Vorstellung oder Intuition basiert

Im Speziellen ist Kunst das Produkt eines KREATIVEN Prozesses. Das reine Drücken eines Auslösers der Kamera fällt also nicht unter Kunst

Aber auch das unbearbeitete Foto direkt aus der Kamera kann Kunst verkörpern, dass setzt allerdings einen Denkvorgang beim Fotografieren voraus

Was will ich darstellen?

Wie wähle ich ein Motiv, dass das zeigt, was ich sagen will?

Es nutzt also nichts auf einem Strassenfest z.B leere Gänge zu fotografieren, wenn ich Werbung für das Fest machen will, oder die Stimmung wieder geben will ...

Im Gegensatz zu bewegten Bildern, also Videoaufnahmen, muss man sich überlegen.. Was will ich aussagen?

Auch Menschenmengen von hinten sagen höchstens aus, das es Besucher gab... außerdem ist das im Sinne der DSVGO sowieso äußerst fraglich


Jetzt wird mir ja nachgesagt, dass ich gerne und vielleicht manchmal zu viel kritisiere … halte ich mich also für so tol, dass ich zwischen Kunst und Krempel alleinig unterscheiden kann?

Auch die Resonanz des Kunstwerkes liegt letztendlich im Auge des Betrachters … nicht alles, was einem nicht gefällt, ist Mist … handwerklich gute Arbeit ist auch dann schätzenswert, wenn der

künstlerische Faktor einem nicht zusagt.

Wichtig ist in der Kunst immer ein gutes Auge für das Ziel, ein Vorstellungsvermögen, wie das Kunstwerk aussehen soll, schon während des kreativen Prozesses.


Jetzt wird mir ja nachgesagt, dass ich gerne und vielleicht manchmal zu viel kritisiere …

Halte ich mich also etwa für so toll, dass ich zwischen Kunst und Krempel alleinig unterscheiden kann?

Nein!

Ich kritisiere nicht das Objekt, wenn handwerklich gute Arbeit vorliegt. Ich kritisiere den *Künstler*, der sich für den Größten hält, aber handwerklich pfuscht

Nur auf den Auslöser drücken, macht keinen Fotograf

HDR Filter wahllos auf Bildern verteilt, die keine Aussage haben, nur die Menschen auf dem Bild grausam aussehen lassen, ist einfach ein NOGO

Wahllos aus der Kamera hochgeladene und online gestellte Fotos, die die Persönlichkeitsrechte anderer Menschen verletzen, unscharf und verwackelt sind usw... sind einfach unmöglich

Und was die Menge der onlinegestellten Bilder betrifft … wenn sie schön sind, man die Geschichte dahinter erkennt, dem Auge schmeicheln und uns zeigen wie schön und bunt unsere Welt ist, dann darf es ruhig etwas mehr sein ...




32 Ansichten0 Kommentare

© 2018 von amaara®

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now