HUTH: "WIR WOLLEN IMMER DAS MAXIMALE"


Es wird eines der größten Spiele in der Vereinsgeschichte des VfL Wolfsburg. Am Freitag (ab 18.45 Uhr, live bei DAZN) tritt der DFB-Pokalsieger im Halbfinale der Women's Champions League bei Titelverteidiger FC Barcelona an - vor 90.000 Fans im Camp Nou. Die deutsche Nationalspielerin Svenja Huth (31) spricht auf DFB.de über die Chancen im Duell mit dem spanischen Topklub und ihre Vorfreude auf die einmalige Kulisse.

DFB.de: Svenja Huth, mit welchen Gefühlen reisen Sie nach Barcelona?

Svenja Huth: Wir reisen mit großer Vorfreude nach Barcelona. Auf uns warten ein fantastisches Stadion und ein toller Gegner.

DFB.de: 90.000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden im Camp Nou sein. Wie hört sich das für Sie an?

Huth: Absolut großartig. Schon allein der Name Camp Nou hat sein Flair - und dann noch vor so einer Kulisse spielen zu dürfen, das ist schon etwas Besonderes.

DFB.de: Wird dies - aufgrund der besonderen Konstellation - das größte Spiel Ihrer Karriere bisher?


Huth: Ich darf in meiner Karriere schon auf einige Highlightspiele zurückblicken. Dieses gehört ganz sicher auch dazu.

DFB.de: Mit welchen Chancen treten Sie beim aktuellen Champions-League-Sieger an?

Huth: Für uns wird es wichtig sein, unsere Leistung wie in den vergangenen Wochen abzurufen. Wir wollen Barca das Leben so schwer wie möglich machen und uns eine gute Ausgangslage schaffen.

DFB.de: Barca ist mit acht Siegen in acht Spielen und 32:4 Toren durch die Champions League marschiert. Wie erwarten Sie die Gegnerinnen nun?

Huth: Sie haben eine spielstarke Mannschaft mit technisch hervorragenden Spielerinnen. Von daher gehe ich davon aus, dass sie versuchen, ihr Ballbesitzspiel durchzudrücken.

DFB.de: Sie sind in diesem Jahr ebenfalls noch unbesiegt und haben einen beeindruckenden Lauf. Treffen die beiden derzeit stärksten Mannschaften in Europa aufeinander?

Huth: Barca ist für mich die beste Mannschaft Europas. Fakt ist aber auch, dass wir gut drauf sind und mit Selbstvertrauen nach Spanien reisen. Wir freuen uns, uns mit den Besten messen zu können.

DFB.de: Im DFB-Pokal stehen Sie wieder im Finale, in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga stehen Sie kurz vor dem Titelgewinn. Was macht den VfL aktuell so stark?


Huth: Wir haben ein starkes Gemeinschaftsgefühl - auf und neben dem Platz. Hinzu kommen die "Knackpunktspiele", bei denen wir auf den Punkt da waren und gezeigt haben, was in uns steckt. Diese Partien haben uns auf unserem Weg bestätigt. Wir haben Vertrauen ineinander und unheimlich viel Spaß zusammen.

DFB.de: Lebt bei Ihnen also derzeit der Traum vom Triple?

Huth: Wer uns kennt, der weiß, dass wir immer das Maximale wollen. Was uns aber auch auszeichnet, ist, dass wir stets von Spiel zu Spiel denken und uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir wissen, dass wir jedes Mal aufs Neue unsere Leistung abrufen müssen.

DFB.de: Auch Sie sind im Moment in überragender Form. Erleben wir gerade die stärkste Svenja Huth aller Zeiten?

Huth: Ich genieße jeden Tag mit dem kompletten Team. Ich habe viel Spaß und fühle mich gut. Die ganze Mannschaft ist sehr gut drauf, und ich freue mich, meinen Teil dazu beizutragen.

DFB.de: Sehr intensive Wochen liegen bereits hinter Ihnen, einige weitere werden folgen. Wie sieht es mit dem Akkustand aus?

Huth: Für uns ist wichtig, dass wir nach den Spielen gut regenerieren. Das Trainerteam hat das Thema Belastungssteuerung gut im Blick, so dass die Akkus bis zum nächsten Spiel wieder aufgeladen sind. Außerdem bin ich eine Freundin davon, im Kopf erst gar nicht den Gedanken aufkommen zu lassen, dass wir müde sein könnten.

[sw]

 

DFB

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen