Herzschlagfinale zum Rückrundenstart

Großer Kampf und viel Herz bescheren medi Heimsieg über die Löwen


© Ochsnefoto.de
Dank einer leidenschaftlichen Energieleistung ist medi bayreuth mit einem Heimsieg in die Rückrunde in der easyCredit Basketball Bundesliga gestartet. Nachdem das Team von Head Coach Raoul Korner am Freitagabend gegen die Basketball Löwen Braunschweig zu Beginn der zweiten Halbzeit bereits mit 13 Zählern in Rückstand gelegen hatte, arbeitete sich das erneut dezimierte medi-Team (diesmal fehlten die verletzten Bastian Doreth und Andreas Seiferth sowie Kevin Wohlrath aufgrund von Magen-Darm-Problemen) mit großer Leidenschaft zurück in die Partie und drehte das Spiel am Ende tatsächlich noch zu seinen Gunsten. 94:92 (43:52) hieß es nach der Schlusssirene für die HEROES OF TOMORROW, die damit Saisonsieg Nummer acht einfahren und zudem den Abstand auf die obere Tabellenhälfte wieder etwas verringern konnten.

Neben Topscorer Marcus Thornton und Sacar Anim, der den Gamewinner im Löwen-Korb versenken konnte, präsentierte sich auch Martynas Sajus erneut extrem stark. Der Litauer steuerte 13 Punkte sowie elf Rebounds bei und half so, auch das Reboundduell zu gewinnen. Matchwinner im medi Team war jedoch Terry Allen, der mit seinen Ballgewinnen in der Schlussphase die entscheidenden Stopps


Das sagt Sacar Anim (medi bayreuth):


“Das war ein wirklich schweres Spiel. Kompliment an Braunschweig, die uns eine harte Partie geliefert haben. Ich bin sehr glücklich über den Sieg. Uns war allen mehr als bewusst, dass wir unbedingt einen Sieg brauchen würden, um den Anschluss an die obere Tabellenregion nicht zu verlieren. Wir sind etwas zaghaft in die Partie gestartet, aber dann haben wir Moral bewiesen und das Spiel gewonnen.”

chen konnte.



 

Sven Ammon

Leiter Medien / Kommunikation #Medi Bayreuth

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen