top of page

Herbstferien-Spaß in den LVR-Museen

Die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) bieten auch in diesen Herbstferien ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Erwachsene und Familien.

Hier ein Einblick:


Das LVR-LandesMuseum Bonn lädt am 3. Oktober zu einem Thementag rund um die aktuelle Ausstellung „Augenlust? Niederländische Stillleben im Detail“ ein. Eine Führung um 11.15 Uhr zeigt niederländische Stillleben des 17. Jahrhunderts, die Meisterwerke der Malerei sind. Bis heute faszinieren sie mit ihrer täuschend echten Wiedergabe luxuriöser und alltäglicher Gegenstände und stehen für die wirtschaftliche Macht der Niederlande. Die Stillleben mit ihren oftmals luxuriösen Arrangements eröffnen bei genauerem Hinsehen allerdings auch einen Blick auf die Schattenseiten des ökonomischen Booms. Sie verweisen auf harte Arbeit und Armut, auf Sklaverei und koloniale Ausbeutung. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

Der Workshop „Blau-Weißes Wunder“ lädt an diesem Tag um 11 Uhr und 15 Uhr ein. Die Niederländer haben versucht, chinesisches Porzellan zu imitieren und dabei selbst ein Produkt von Weltrang entwickelt: Delfter Blau. In dem Workshop werden die berühmten Keramiken in den Blick genommen. Man kann selbst Tassen, Teller oder Schalen bemalen. Gemeinsam mit Freunden, Eltern, Großeltern oder Geschwistern kann eine eigene Keramik gestaltet werden. Für Kinder ab 6 Jahren, 2 Stunden, 15 Euro pro Teilnehmenden zzgl. Eintritt für die Erwachsenen Karten für beide Veranstaltungen bei: tickets.lmb.lvr.de


Im LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte in Oberhausen können sich Nachwuchs-Archäolog*innen am Mittwoch, 5. Oktober und 12. Oktober jeweils von 10.30 Uhr bis 13 Uhr auf Spurensuche begeben. Was genau machen eigentlich Archäolog*innen? Was können sie finden und wie arbeiten sie eigentlich? In der St. Antony-Hütte erfahren Kinder nicht nur alles über die Arbeit der Archäolog*innen sondern werden auch selbst aktiv, probieren verschiedene Werkzeuge aus und suchen nach verborgenen Gegenständen. Am Ende winkt eine Urkunde. Für Kinder von 7 bis 10 Jahren. Die Kosten betragen 10 Euro. Anmeldung bis spätestens 2 Tage vor Termin über kulturinfo rheinland im Ticketshop, per Mail: info@kulturinfo-rheinland.de oder unter Tel.: 0 22 34/99 21-555.



„Die Reise des Mantikor“ lautet der Titel eines Workshops, der am 6. und 11. Oktober jeweils von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr im LVR-Industriemuseum Cromford in Ratingen stattfindet. Das Fabelwesen Mantikor hat den Hohen Rat der Tiere einberufen. Die Tiere fühlen sich seit langer Zeit von den Menschen bedroht, die sich mit ihren Federn und Fellen schmücken möchten. Wie können die Tiere sich schützen? Und wer kann ihnen helfen? Zahlreiche Tiere haben sich versammelt, deren Vertrauen die Workshop-Teilnehmenden erst noch gewinnen müssen. Gemeinsam mit einem Guide erkunden die Kinder mit der Rätsel-App „Die Reise des Mantikor“ die erste Etage der Sonderausstellung „Modische Raubzüge“ und begeben sich auf die Spuren der Tiere. Anschließend werden die Kinder selbst kreativ: Inspiriert vom Mantikor können sie aus Federn, Papier, Wolle und Schnüre ihr eigenes Fabelwesen gestalten. Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, die Kosten betragen 8 Euro. Anmeldung bis spätestens 2 Tage vor Termin über kulturinfo rheinland im Ticketshop, per Mail: info@kulturinfo-rheinland.de oder unter Tel.: 0 22 34/99 21-555



Im LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskirchen findet am 6. Oktober von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr der Workshop „Malen mit Licht“ statt. Ausgestattet mit Tablets und besonderen Lichtpinseln gehen Kinder zwischen 7 bis 10 Jahren auf Motivsuche zum Beispiel im blau leuchtenden Turbinenkeller. Mit Taschenlampen und bunten Aufsätzen oder blinkenden LED-Lämpchen erstellen sie Lichtgemälde. Dabei leuchten sie sich selbst und die großen Exponate aus. Die kleinen Kunstwerke werden direkt ausgedruckt und als Erinnerung mitgenommen. Die Kosten betragen 5 Euro. Anmeldung per Mail: info@kulturinfo-rheinland.de oder unter Tel.: 0 22 34/ 99 21-555.


Junge Besucher*innen haben am 12. Oktober in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr die Gelegenheit, an der Esse im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen das Schmieden auszuprobieren. Gemeinsam mit dem Museums-Schmied werden Kinder im Schmiedefeuer ein Stück Stahl erhitzen. Die Kinder lernen den richtigen Umgang mit dem Schmiedehammer und bekommen eine Lektion zum Arbeitsschutz. Die Teilnahme an dem Programm dauert circa 45 Minuten. Die genaue Startzeit wird vor Ort an der Kasse mitgeteilt.

Kinder ab 7 Jahren, die mindestens 1,20 Meter groß sind, können gemeinsam mit einem Erwachsenen (Eltern) teilnehmen. Die Kosten betragen 3 Euro pro Kinder, begleitende Erwachsene zahlen 6,50 Euro. Als Arbeitskleidung sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift. Anmeldung per Mail: info@kulturinfo-rheinland.de

oder unter Tel.: 0 22 34/ 99 21-555.


Im LVR-Freilichtmuseum Lindlar warten in den Ferien viele Angebote, darunter auch das herbstliche Töpfern. Kinder können am 7. Oktober von 12 Uhr bis 15 Uhr eigene Ideen und Formen umsetzen – von kleinen Gefäßen über fantasievolle Fabelwesen bis hin zu lustigen Figuren ist vieles möglich. Die Kosten betragen 5 Euro pro Person. Anmeldung an der Museumskasse vor Ort oder telefonisch unter 0 22 66 – 47 19 20.

Vom 4. bis 7. Oktober lädt das Max Ernst Museum Brühl des LVR in die Herbstferienwerkstatt ein: „Gips doch nicht! Fantastische Wesen aus Gips“, so lautet der Titel des Angebots. Täglich von 11 bis 15 Uhr können die Kinder mit Gips kreativ werden: In dieser Ferienwerkstatt werden Fundstücke abgegossen oder ummantelt, um als fantastische Wesen, skurrile Gestalten oder lustige Ungeheuer zum Leben zu erwachen.

Für Kinder ab 6 Jahren. Die Kosten betragen 60 Euro (inkl. Material).



Im LVR-Archäologischen Park Xanten bekommen Kinder täglich wechselnde Einblicke in die Welt der römischen Legionen. Am Mittwoch 5. und 12. Oktober jeweils von 11 bis 14 Uhr gibt es einen offenen Workshop im LVR-RömerMuseum. Hier können Kinder Legionärsschilde bemalen. Die Kosten betragen 5 Euro.

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern dürfen sich Kinder und Erwachsene auf ein buntes Programm in den Herbstferien freuen: Vom 3. bis 25. Oktober können die kleinen Museumsgäste Duftsäckchen und Steckenpferde basteln, Seife herstellen, mit der Korbmacherin kleine Flechtwerke herstellen, mit Kunstharz gießen oder lernen, wie man mit der Handspindel Wolle spinnt. Die Aktionen müssen nicht gebucht werden: einfach dazukommen, Kostenbeitrag zahlen (2,50 Euro), loslegen und Spaß haben. Auch der Förderverein bietet wieder spannende Workshops an, beispielsweise ein Fotoprojekt, Waldabenteuer sowie Spiele und Streiche der Dorfkinder. Mehr Infos unter



 

LVR


Comentarios


bottom of page