Große Bonner Seniorensitzung der Bonner Stadtsoldaten abgesagt


Die für den 16. Januar 2022 geplante "13. Große Bonner Seniorensitzung" des "Vereins Senioren- und Jugendhilfe e.V. im Bonner Stadtsoldaten-Corps" (VSJ e.V.) wurde heute abgesagt.


Diese Entscheidung - auf der Basis der Beschlüsse der Landesregierung - wurde natürlich schweren Herzens getroffen, weil diese traditionelle Veranstaltung nun zum zweiten Male hintereinander wegen der pandemischen Situation nicht stattfinden kann.


Dies schmerzt besonders, da diese Sitzung, die vor vier Jahrzehnten im Bonner Augustinum aus der Taufe gehoben wurde und seit 15 Jahren aufgrund der hohen Kartennachfrage erfolgreich im Beueler Brückenforum stattfindet. Für diese Sitzung wurden sonst immer 700 Karten verkauft und sie gehört damit zur beliebtesten Sitzung für die Zielgruppe der Senioren/Innen in Bonn.



Hatte man noch im September gehofft, dass die Entwicklung gelinder als letztes Jahr verläuft und das Impfgeschehen die Lage spürbar beruhigt, ist jedoch das Gegenteil eingetreten, sodass es einer neuen Betrachtungsweise und Einordnung bedurfte.


Die notwendige "rheinische Unbeschwertheit" für ein solches Event ist aus heutige Sicht nicht mehr gegeben und die schützenswerten Interessen unserer Gäste und auch der Kameraden sind ein hohes Gut.


Insofern ist für den VSJ e.V und die Bonner Stadtsoldaten die Durchführung in der geplanten Form leider nicht mehr möglich.


Die Eintrittskarten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.


Diese sind:


Bonner Personen Schiffahrt, Brassertufer, Tel. 0228-636363

Modestudio Krämer, Bonner Talweg, Tel 0228-219184

Bonn-Shop, Heinrich Sauer-Strasse Tel: 0228-5508560 (ab 23.12 - 11.1.22 geschlossen)



 

Dominique Eichhorn Pressesprecherin

Verein Senioren- und Jugendhilfe e.V.

im Bonner Stadtsoldaten-Corps




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen