top of page

Frischer Wind in Knollendorf

Es weht ein frischer Wind in Knollendorf

Zum einen hat man mit Mareike Marx eine neue Präsidentin ( Intendantin) . zum Anderen werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus, feiern doch die Knollendorfer nächstes Jahr 222. Jubiläum.



Zunächst einmal stehen zwei Wiederaufführungen auf dem Programm.

Die Meisterköch, geschrieben von Udo Müller,

standen bereits in der Coronazeit auf dem Programm, sollen aber jetzt noch mal allen Besucher unmaskiert bekochen dürfen.

Schäl, der ja als geschäftstüchtig aber nicht immer legal handelnd bekannt ist will die Konzession für Mählwurms Gaststätte nicht mehr verlängern, was für Peter Mählwurm das Ende bedeuten würde . im Haus zu eröffnen. Mählwurms Onkel, der im Altenheim lebt.,weiss aber dass es alte Verträge gibt, dass Mählwurms Gaststätte so lange die Konzession behalten darf, solange sie mindestens einen Michelin-Sternbesitzt. (Und wer die Knollendorfer kennt, dass sie so einfach nicht aufgeben





"

Et kölsche Jrundjesetz" - Familienstück von Silke Essert

Tünnes und Schäl brechen ins Kölner Rathaus ein und stehlen aus dem Safe von Bürgermeisterin Reker das Kölsche Grundgesetz. Ist Köln nicht im Besitz der Papyrusrolle, so verschwindet auch ratz-fatz deren Magie und die Kölner vergessen ihre Grundgesetze. In Knollendorf ermittelt r Polizist Schnäuzerkowski im Auftrag des Kölner Oberbürgermeisterin Hänneschen und Bärbelchenv ermitteln auf eigene Faust. Werden sie es schaffen, das kölsche Grundgesetz an seinen rechtmäßigen Ort zurückzubringen?







HÄNNESCHEN IM SCHLARAFFENLAND

Ein Frühlingsmärchen von Mareike Marx

Hänneschen und Bärbelchen lebenbei Besteva und Bestema, die aber betterlarm sind Großeltern. Die Familie liebt nur "von der Hand in den Mund".

Ein zwielichtiger Händler berichtet von einem schönen und wundersamen Ort: Dem Schlaraffenland! Dort gibt es keine Sorgen und und keine Not. Milch und Honig fließen in Bächen und an den Bäumen wachsen Törtchen und Bonbons. Doch wie kommt man dahin? Eine wundersame Reise beginnt.....


Selbstverständlich dürfen die Puppensitzung und der Kinderkarneval im Programm der Puppenspiele auch 2024 nicht fehlen. Gerade für Kinder hat sich Mareike Marx einige Änderungen einfallen lassen

So werden das Familienstück sowie das Frühlingsmärchen immer donnerstags um 11 Uhr für Schulklassen und Kitas gespielt . Gerne bereitet das Hänneschen-Theater Schulklassen bei einem persönlichen Besuch der Theaterpädagogin in der Schule auf den Theaterbesuch vor. Informationen hierzu können angefordert werden unter:

mailto:theaterpaedagogik.haenneschen@stadt-koeln.de

oder mailto:haenneschen@stadt-koeln.de

Und wie gesagt dass Hännesschen feiert seinen 222 Geburtstag, da darf eine große Feier nicht fehlen Es ist ein Gala geplant unter dem Mott

"MEDDEN IM KÖLSCHE LEVVE, IEWICH JUNG JEBLEVVE"

- von Silke Essert und Ensemble.

Zum Jubliläumfest in Sommer soll es auf Wunsch von Mareike Marx Großpuppen geben

Umsetzen soll diese Idee der Künstler Werner Blum (auch Wagenbauer im Kölner Festkomitee Kölner Karneval) "Wie groß sie genau werden und in welcher Art und Weise das zu realisieren ist, wird eine Herausforderung.", sagt Blum. Und weiter: "Gewicht, Tragekomfort, Bespielbarkeit und die Vergrößerungen der Details orientieren sich immer am Original. Denn diese stehen im Mittelpunkt. Deshalb wird Hand in Hand mit den Mitarbeitern/-innen des Hänneschen-Theaters gearbeitet."




Wir können uns als alle auf eine schöne und überraschende Spielzeit freuen !

Comments


bottom of page