top of page

Flughafen zieht positive Ferienbilanz


Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind vorbei – und damit auch die größte Reisewelle des Jahres am Flughafen Köln/Bonn. Insgesamt 1,7 Millionen Passagiere starteten und landeten in den vergangenen sechseinhalb Wochen am Airport. Im Vergleich zum sehr guten Vorjahr, in dem sich das Aufkommen in Köln/Bonn bereits überdurchschnittlich positiv entwickelt hatte, ist das eine nochmalige deutliche Steigerung. Im Juli nutzten mehr als 1,1 Millionen Gäste den Airport – das sind 86 Prozent des Niveaus von 2019. Spitzentag war der gestrige Sonntag (6. August) mit rund 41.000 Reisenden. Insgesamt zählte Köln/Bonn am vergangenen Wochenende von Freitag bis Sonntag rund 120.000 Passagiere.

„Es ist sehr erfreulich, dass die Erholung im Luftverkehr weiter voranschreitet und wir in den Sommerferien noch einmal mehr Fluggäste als im Vorjahr begrüßen konnten“, sagt Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH. Auch in den kommenden Wochen erwartet der Flughafen ein gleichbleibend hohes Reiseaufkommen. „Wir gehen davon aus, dass dieser Aufwärtstrend bis zum Herbst anhält und wir auch im August und September jeweils wieder mehr als eine Million Fluggäste bei uns begrüßen dürfen“, so Schmid.


Vor den Ferien hatte der Flughafen ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Optimierung der Abläufe in den Terminals und zur Erhöhung des Reisekomforts umgesetzt. „Die umfangreichen Vorbereitungen haben dazu beigetragen, dass der Flughafenbetrieb sowohl in den Terminals als auch in der Flugzeugabfertigung in den Ferien reibungslos und ohne nennenswerte Wartezeiten sehr gut funktioniert hat. Neben unseren Partnern und Dienstleistern gilt hier ein besonderer Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die wieder hervorragende Arbeit geleistet haben“, sagt Thilo Schmid.

Der Köln Bonn Airport hatte in den vergangenen Monaten rund zehn Millionen Euro in Prozesse und Aufenthaltsqualität investiert. Dazu zählen unter anderem die Inbetriebnahme des Airport Operations Control Center (AOCC) als Steuerungszentrale, der Umbau und die Erweiterung der Bordkartenkontrolle sowie digitale Services, um Reisekomfort und Aufenthaltsqualität zu verbessern. Mit dem digitalen Angebot CGNGateWay können Fluggäste zudem ein Zeitfenster für die Sicherheitskontrolle buchen.

Die Sommerferien zeigten einmal mehr, dass die Reiselust der Menschen vollends zurückgekehrt ist. Beliebtestes Urlaubsland war in dieser Saison die Türkei mit mehr als 430.000 Reisenden, dahinter folgten Spanien (mehr als 350.000 Passagiere) und Italien (knapp 150.000 Passagiere). Das populärste Ziel der Fluggäste war Antalya mit knapp 195.000 Reisenden. Auf den Plätzen zwei und drei lagen Palma de Mallorca (knapp 180.000 Passagiere) und Istanbul (mehr als 115.000 Passagiere).



 

Flughafen Köln/Bonn GmbH

Comentarios


bottom of page