top of page

Festkonzert mit Bürgerchor


Festliche Saisoneröffnung des Gürzenich-Orchesters unter François-Xavier Roth am 27. August 2023 mit Igor Strawinskys Psalmensinfonie und der 4. Sinfonie von Gustav Mahler Mit seinem traditionellen Festkonzert startet das Gürzenich-Orchester Köln am Sonntag, 27. August 2023, um 11 Uhr in der Kölner Philharmonie in die neue Saison.

François-Xavier Roth zelebriert Igor Strawinskys eindrucksvoll dunkel timbrierte Psalmensinfonie und schwingt sich gemeinsam mit Star-Sopranistin Siobhan Stagg zu den in Gustav Mahlers 4. Sinfonie zitierten »himmlischen Freuden« empor. Mit auf dem Podium der inzwischen bereits mehrfach gefeierte Kölner Bürgerchor

»Ich freue mich sehr, nach dem Erfolg im letzten Jahr mit Beethovens 9. Sinfonie nun dieses Meisterwerk des 20. Jahrhunderts mit unserem Bürgerchor aufzuführen. Es zeigt, wie gut dieser Chor ist. Ich bin sehr stolz, dass wir mit diesem Projekt eine so hohe Resonanz in der Stadt haben und wir gemeinsam solche Werke auf die Bühne bringen können.« François-Xavier Roth. Die Vierte ist die kürzeste von allen Sinfonien Gustav Mahlers, aber ihr langsamer Satz ist so lang wie die ganze Psalmensinfonie von Igor Strawinsky. Diese Werke von 1901 und 1930 sind so grundverschieden, dass man eine zentrale Gemeinsamkeit leicht übersieht:


Beide Komponisten arbeiten mit reduziertem Orchester, blicken zum Himmel und preisen die Freuden eines Lebens jenseits von Raum und Zeit. Während Mahler vorwiegend heiter und zuweilen charmant-ironisch das Paradies öffnet, stehen bei Strawinsky die virtuose Kontrapunktik Johann Sebastian Bachs und die feierliche Strenge orthodoxer Chormusik Pate. Zwei leuchtende Stücke voller Zuversicht und positivem Blick nach vorne, genau richtig als Auftakt einer neuen Konzertsaison. Wie in jedem Jahr wird das Festkonzert von der traditionsreichen Kölner Concert-Gesellschaft präsentiert und großzügig gefördert: ein Verweis auf das herausragende Engagement der Kölner Bürgerschaft für das Musikleben in der Stadt – und außerdem eine Reminiszenz an die Geschichte des Gürzenich-Orchesters, dessen Gründung nicht zuletzt den Initiativen der Concert-Gesellschaft zu verdanken ist


»Eine der schönsten Stimmen, die ich je gehört habe!« So urteilte die berühmte Sängerin Christa Ludwig über die australische Sopranistin Siobhan Stagg, die eine große Anzahl bedeutender Gesangs-Wettbewerbe gewann, 2013 bei den Salzburger Festspielen debütierte, von 2013 bis 2015 Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin war und seither weltweit in den prominentesten Opernhäusern und Konzertsälen auftritt. Beim Gürzenich-Orchester wurde Siobhan Stagg im vergangenen Januar in der Titelpartie von Robert Schumanns weltlichem Oratorium Das Paradies und die Peri gefeiert. Kölner Bürgerchor Einen wichtigen Teil seiner Aufgabe sieht Gürzenich-Kapellmeister François-Xavier Roth darin, Musik einer breiten Allgemeinheit und allen Schichten der Gesellschaft zugänglich zu machen. Deswegen sind ihm das 2020 gegründete Bürgerorchester sowie der 2022 gegründete Bürgerchor eine Herzensangelegenheit: Musikbegeisterte Laien erhalten so die Möglichkeit, an anspruchsvollen Konzertprojekten in der Kölner Philharmonie aktiv mitzuwirken. Zusammengestellt wird der Bürgerchor gemeinsam mit dem Universitätsmusikdirektor der Universität zu Köln, Michael Ostrzyga, der auch die Einstudierung übernimmt.


HINAUF

Festkonzert zur Saisoneröffnung

So 27.08.

23 11 Uhr Kölner Philharmonie


 

Sumi Schmidt

bottom of page