top of page

Fahrgäste des RSX können kostenfreies WLAN nutzen


Quelle „DB“

In den Zügen des Rhein-Sieg-Express (RSX/RE 9) sorgen die drei zuständigen Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) go.Rheinland, Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) gemeinsam mit dem Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio für Qualitätsverbesserungen. Finanziert wurden diese Maßnahmen durch Anteile von Sanktionszahlungen, sogenannten Pönalen, welche die Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der Nichteinhaltung von vertraglich festgelegten Standards an die Aufgabenträger zahlen müssen.

Auf der Strecke des RegionalExpress 9 zwischen Aachen, Köln und Siegen werden sowohl lokbespannte Doppelstockwagen (Dosto) als auch Elektrotriebwagen des Typs ET 442 (Bombardier Talent 2) eingesetzt. In den Dostos wurde in den vergangenen Monaten ein kabelloses Funknetzwerk (WLAN) eingebaut. In dieses können sich die Fahrgäste nun einwählen und während der Fahrt kostenlos im Internet surfen.


Quelle „DB“

Zudem werden die Toiletten in den Dostos modernisiert. Dazu zählt der Einbau neuer Toilettendeckel und ein neues Innendesign. Als weitere Maßnahme wurde bereits in einigen Dostos auf eine LED-Beleuchtung umgestellt. Die restlichen Doppelstockfahrzeuge werden im Laufe der kommenden Monate auf die energiesparende Beleuchtung umgerüstet.

Im Anschluss an den jetzt abgeschlossenen WLAN-Einbau in den Dostos wird die Funktechnik derzeit in den Talent-2-Fahrzeugen installiert. Somit wird das kostenfreie Surfen im Internet demnächst nach und nach auch in diesem Fahrzeugtyp des RSX verfügbar sein.



 

go.Rheinland GmbH

Benjamin Jeschor


Comments


bottom of page