Förderung des Therapeutischen Reitens für ALRV Ehrensache


Die „Glücks-Bringer“ Charity-Kooperation zugunsten des Therapeutischen Reitens und des Pferdesports für Menschen mit Behinderung zwischen dem Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) und dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) besteht seit mittlerweile 24 Jahren und ist auch in diesem Jahr selbstverständlicher Teil des Weltfests des Pferdesports. Der ALRV setzt sich damit für die Inklusion beim CHIO Aachen ein: alle – ob Menschen mit oder ohne Behinderung – können dabei sein, wenn sie wollen. Kontakt wird gefördert und Teilhabe gelebt.


Darüber hinaus wird dem Therapeutischen Reiten und dem Pferdesport für Menschen mit Behinderung eine Plattform geboten. Die CHIO-Besucher können hautnah erleben, welche Wirkung das Pferd auf den Menschen hat. Neben Linderung, Förderung und Prävention schenken Pferde Mut und Lebensfreude. Zudem werden alljährlich Spendengelder gesammelt, die der Aktion in vollem Umfang zugutekommen.


Den Auftakt macht am Soerser Sonntag, dem traditionellen Tag der offenen Tür (26. Juni) die Kollekte während des Ökumenischen Gottesdienstes im Deutsche Bank Stadion (Beginn: 11.30 Uhr), angekündigt von Agnieszka Speicher (Aachen), die als Mutter von ihren Erfahrungen mit der pferdgestützten Förderung berichtet. Im Rahmenprogramm heißt es gegen 14.05 Uhr auf dem Abreiteplatz Springen „Ein Hoch auf die Jugend!“. Dabei steht die Vielfalt des Therapeutischen Reitens im Zeichen der FEI Youth Equestrian Games Aachen 2022 – fröhlich und bunt präsentiert von den vier vom DKThR anerkannten Therapiehöfen in der Region Aachen: Lohner Hof Reit- und Therapiezentrum (Eschweiler), Reittherapiezentrum Abenteuerland (Stolberg), Reithalle Rattenhaus (Eynatten/ Belgien) und Kids auf Trab, Zentrum für Therapeutisches Reiten (Stolberg). Auch der Para-Pferdesport ist mit der Nachwuchs-Dressurreiterin Johanna Hubert (Herzogenrath) dabei.



Auf viele Besucher freut sich am kompletten Soerser Sonntag das Team des DKThR am Spenden- und Infostand in der Nähe des Haupteingangs. Dort können sich die jüngsten Besucher in einer Mitmachaktion mit Steckenpferden fit für den Tag in der Soers machen.

Über den Soerser Sonntag hinaus werden in der gesamten Turnierwoche Spendenbüchsen an den CHIO-Infoständen aufgestellt. Zudem übergibt der ALRV im Rahmen des Konzerts „Pferd & Sinfonie“ eine Spende an das DKThR. Das gesammelte Geld kommt zur Hälfte dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten zugute und fließt in den KinderUnterstützungsFonds des Verbands. Der Rest verteilt sich auf die vier vom Kuratorium anerkannten Therapiehöfe im Raum Aachen.


Das DKThR ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Therapeutischen Reitens (pferdgestützte Therapie, Förderung und Sport). Es ist seit über 50 Jahren die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zu diesem Themenbereich und dabei der älteste Verband seiner Art weltweit.


 

CHIO Aachen

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen