Erster CSD in Solingen


Beim ersten Christopher Street Day in Solingen, dem „Klingenpride“, am 30.7.2022 können Menschen mit Behinderung mitfeiern. In Kooperation mit dem Brauchtumsverein Solingen finanziert der Landschaftsverband Rheinland (LVR) die Übersetzung in Gebärdensprache auf der Hauptbühne und auf der Nebenbühne zwischen den Güterhallen und dem Café Stückgut.

Zwischen 12:00 Uhr und 22:00 Uhr können Besucher*innen mit und ohne Behinderung das Bühnenprogramm des LGBQITA*-Festivals der Klingenstadt barrierefrei genießen, zudem wird es über 20 Stände mit Informationen, Mitmach-Aktionen und kulinarischen Angeboten geben.


Der LVR macht sich für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung stark und engagiert sich für Vielfalt und Toleranz. Als sichtbares Zeichen dafür hat er 2016 die Charta der Vielfalt des Vereins Charta der Vielfalt e.V. unterzeichnet und 2021 erstmals ein verbandsweites LVR-Diversity-Konzept verabschiedet.

Ein Team aus Solinger Ehrenamtler*innen veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal den Klingenpride, den CSD in Solingen. Unter dem Motto „Liebe baut Brücken“ setzten sie ein Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz in ihrer Stadt.



 

LVR

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen